Viele Aktivitäten und ein großes Ereignis 2021

Lesedauer: 5 Min

Geehrte Mitglieder und die beiden Vorsitzenden: (v.v.l..) Ingeborg Schilderoth, Lydia Brändle, Roswitha Herzog, Thea Kiechle, T
Geehrte Mitglieder und die beiden Vorsitzenden: (v.v.l..) Ingeborg Schilderoth, Lydia Brändle, Roswitha Herzog, Thea Kiechle, Thea Erhart, Margot Bareither, Ulrike Strohmaier, Günter Baier. Hinten v.l. Erwin Mohr, Evi Brendel, Elisabeth Götz, Elisabe (Foto: Kurt Kiechle)
Kurt Kiechle

Bei der Jahreshauptversammlung des SV Grün-Weiß Burgrieden richtete sich der Blick bereits auf ein großes Ereignis: das 100-jährige Jubiläum im Jahr 2021.

„Wir wollen und müssen dieses Jahr schon mit den Vorbereitungen beginnen“, sagte der erste Vorsitzende Erwin Mohr im „Rottalstüble“. Jetzt schon sei sicher, dass ein solches Fest der Unterstützung aller Vereinsmitglieder bedürfe, um die Aufgaben auf viele Schultern verteilen zu können.

Mit Blick auf das zurückliegende Geschäftsjahr, erklärte er, im vergangenen Jahr habe man auch wieder einige Projekte angegangen. Beispielhaft nannte er Sanierung und Ausbau der Gehwege um das Hauptspielfeld. Der Verein beschäftigte sich intensiv mit der neuen Datenschutz-Grundverordnung: Datenpflege, Datenübertragung und die Schulung aller Abteilungskassierer waren notwendig geworden. „Ich bin dankbar, dass mein Stellvertreter Marcus Stühle diese zeitintensive Aufgabe in die Hand genommen hat“. Musste sich der Verein im letzten Jahr mit der Umsetzung des Bundeskinderschutzgesetzes auseinander setzen, so wird er nun mit Datenschutz- Grundverordnung konfrontiert. Das mache die Verantwortlichen in Ehrenämtern noch stärker angreifbar, anstatt sie zu stärken, befürchtet der SVB- Vorsitzende.

Korrekt wie jeher, war der Bericht der Kassiererin Brigitte Gradtke. Sie berichtete von einer Kapitalmehrung in Höhe von rund 6000 Euro, aber auch von einem Rückgang von 25 Mitgliedern.

Zu den Höhepunkten des Jahres in der Frauengymnastik-Abteilung zählte der erlebnisreiche Ausflug auf die Schwäbische Alb., informierte die Leiterin Stephanie Schmutz. Zum Jahresende war die Gruppe 71 Mitglieder stark, derzeit werde eine Übungsleiterin gesucht. Kerstin Schmid in Vertretung des Leiters der Skiabteilung, Alberto Simonelli, erinnerte und an zahlreiche Aktivitäten, die der „Entschleunigung“ dienten. Gut aufgehoben ist bei den Wintersportlern der Nachwuchs: rund 50 Jungen und Mädchen werden in der Kindergymnastik betreut.

Michaela Härle von der Volleyballabteilung machte es kurz und bündig. Manchmal habe man sich mit der Volleyballabteilung in Walpertshofen „kurz geschlossen“. In sportlicher Hinsicht lief es nicht ganz wunschgemäß, trotz allem habe man in der Rangliste Platz zwei verteidigen können. Fast martialisch fasste Markus Ecker von der Tennisabteilung seine Eindrücke zusammen: „Ein Bombenjahr, wir haben es so richtig krachen lassen“. So zum Beispiel beim „Riffelhof-Cup“ mit rund 100 Spielern. Forcieren wolle der Tennisclub die Jugendwerbung. Über die Fußballsparte berichtete Joachim Nieß und kündigte an, dass das einst renommierte Rottalpokalturnier in Burgrieden wieder aufleben soll.

Den Grußworten der Bürgermeister-Stellvertreterin Gabriele Ganal schlossen sich Ehrungen, für treue Mitglieder an. Seit 25 Jahren halten Evi Brendel und Sonja Niemand dem SVB die Treue. Für bereits 40 Jahre Vereinszugehörigkeit wurden Rolf Rottmaier. Elisabeth Hecht, Margot Bareither, Roswitha Herzog, Uli Strohmaier, Thea Kiechle, Lydia Brändle, Thea Erhart, Ingeborg Schilderoth und Elisabeth Götz gewürdigt. Seit 50 Jahren ist Günther Baier Mitglied im SVB – zeitweise auch als Vorsitzender. Ebenfalls mit einer Urkunde geehrt wurde Alois Hecht für 70 Jahre Mitgliedschaft. Wahlen bestätigten die Amtsinhaber Vorsitzender Erwin Mohr, Hauptkassiererin Brigitte Gradtke, Beisitzer Rolf Rottmaier und Kassenprüfer Ludwig Miller. Präsente überreichte Marcus Stühle an den alten und neuen „Clubchef“ Erwin Mohr, Schriftführerin Jutta Stehle (zehn Jahre im Amt) und Kassenwartin Brigitte Gradtke (20 Jahre).

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen