Seit 70 Jahren bläst Karl Russ die Tuba

Lesedauer: 4 Min
 Ehrungen für zehn, 20, 40 und sogar 70 Jahre Vereinstreue gab es beim Frühjahrskonzert des Musikvereins Rot. Ein leuchtendes Be
Ehrungen für zehn, 20, 40 und sogar 70 Jahre Vereinstreue gab es beim Frühjahrskonzert des Musikvereins Rot. Ein leuchtendes Beispiel für Zuverlässigkeit und Idealismus ist der Ehrenvorsitzende Karl Russ (sitzend), der auch heute noch aktiv mitwirkt. (Foto: Kurt Kiechle)
Kurt Kiechle

Zahlreiche Musiker und Funktionäre des Musikvereins Rot sind beim Frühjahrskonzert am Samstag vom Verein und vom Blasmusik-Kreisverband Biberach geehrt worden. Jahrzehnte aktiv in einem Verein mitzuwirken, sei in der heutigen schnelllebigen Zeit eine beachtliche Leistung, betonte der Verbandsvertreter Dietmar Ruß.

Schon über viele Lobreden hat sich der Ehrenvorsitzende Karl Russ, Senior der Kapelle, im Lauf seines 70-jährigen Wirkens freuen dürfen. Jetzt kam mit der Überreichung der Ehrennadel in Gold mit Diamant und Ehrenbrief eine weitere hochkarätige Auszeichnung dazu – eine Wertschätzung für die Förderung der Musik. Seit 1948 ist Russ aktives Mitglied im MV Rot und bläst die Tuba. Mit Umsicht, Erfahrung und Tatkraft führte er den Verein von 1966 bis 1983 und sprang nach dem plötzlichen Tod des damaligen Vorsitzenden Erhard Hunger vorübergehend in die Bresche. 1983 wurde er zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Trotz seines vorgerückten Alters ließ er es sich nicht nehmen, auch beim Konzert am Samstag im Blasorchester mitzuspielen. „Im Kreis seiner Musiker fühlt er sich wohl und die Kameraden freuen sich, dass er unter ihnen ist“, resümierte Dietmar Ruß.

Viktor Maier erhält Ehrenvorsitz

Eng mit dem Namen des MV Rot ist auch der Name Viktor Maier verbunden. Der offiziellen Verabschiedung aus dem Vorstandsgremium bei der diesjährigen Hauptversammlung folgten am Samstag die Auszeichnung mit Ehrennadel in Gold mit Diamant und Ehrenbrief und die Ernennung zum Ehrenvorsitzenden. Maiers herausragende Leistung würdigten der Kreisverbands- Repräsentant und Harald Dammann vom dreiköpfigen Vorstandsgremium des MV Rot. 24 Jahre habe er als Vorsitzender weitsichtig den Verein mit ruhiger Hand geführt und ihn mit Tat und Schaffenskraft nach vorne gebracht. Dies verdiene größte Wertschätzung.

Seit drei Jahrzehnten steht die Schriftführerin und Alt-Saxofonistin Rosa Russ zu „ihrem“ Musikverein Rot; nicht nur als Musikerin und Chronistin zählt sie zu den tragenden Säulen. Dafür wurde Rosa Russ jetzt die Förderermedaille in Gold mit Urkunde verliehen.

Mit der Ehrennadel in Gold mit Diamant und Ehrenbrief honorierte der Blasmusikverband Ingrid Jöchle für 40-jährige Tätigkeit. Auch sie ist eine wichtige Stütze im Orchester, zunächst an der Klarinette und seit 2008 am Bariton. Außerdem bildet sie schon seit über drei Jahrzehnten den Nachwuchs im Klarinettenregister aus.

Das Ehrenabzeichen in Silber ging an Christine Landthaler, die seit 20 Jahren im Verein ist. Saskia Miller, Pauline Miller und Marcel Nieß erhielten für ihre zehnjährige aktive Mitgliedschaft die Ehrennadel in Bronze. Das Trio begann seine Ausbildung 2009 und musizierte zunächst im Vororchester und danach in der Jugendkapelle Rottal, ehe es im Stammorchester zum Einsatz kam.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen