Riffelhof verliert Rennen um Rea Garvey knapp

Lesedauer: 2 Min

 Rea Garvey tritt nicht im Riffelhof auf – sondern in der Traube in Bellenberg.
Rea Garvey tritt nicht im Riffelhof auf – sondern in der Traube in Bellenberg. (Foto: Uli Deck/dpa)
Schwäbische Zeitung

Es war bis zum Schluss ein Kopf-an-Kopf-Rennen, aber schließlich entschieden rund 11 000 Hörerinnen und Hörer per Online-Voting, dass das Radio 7-Gaststuben-Konzert mit Rea Garvey in der Traube in Bellenberg stattfinden soll. Der ebenfalls aussichtsreich mitmischende Riffelhof in Burgrieden musste sich mit Platz zwei begnügen.

Mit 21,1 Prozent der abgegebenen Stimmen landete Wirtin Christina Riegel von der Kultkneipe in Bellenberg nach einem einwöchigen Kopf an Kopf-Rennen auf dem ersten Platz. Am Donnerstag, 11. Oktober, wird Rea Garvey in der Traube auftreten. Um Tickets kann man sich ab sofort auf radio7.de bewerben.

Insgesamt sieben Gaststuben kämpften seit einer Woche um das Konzert mit dem irischen Sänger Rea Garvey. Schon früh setzten sich drei davon vom Teilnehmerfeld ab und lieferten sich bis zum Schluss ein spannendes Rennen. Schließlich landete der Riffelhof in Burgrieden mit 17,6 Prozent der Stimmen auf Platz 2, der Hackl-Schorsch in Illmensee mit 9017 Stimmen wurde Dritter.

„Jetzt geht’s ans Organisieren“, sagte Christina Riegel nach der für sie frohen Kunde. „Konzerte hatte ich hier immer wieder, aber einen Star wie Rea – das ist aufregend.“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen