Hundesteuer auf der Tagesordung

Lesedauer: 2 Min
te

Die Tagesordnung der öffentlichen Gemeinderatssitzung am Montag, 11. November, 19 Uhr, im Bürgersaal des Rathauses umfasst zahlreiche Beratungsthemen.

Zunächst wird das Projekt „EnBW vernetzt“ dem Gremium vorgestellt. Es geht dabei um die kommunale Beteiligung an der Netze BW. Letztmals wurden die Richtlinien zur Förderung der Vereine im Jahr 2014 geändert. In der Sitzung am Montag steht eine Neuregelung der Gemeindezuschüsse an die örtlichen Vereine und Vereinigungen an. Des Weiteren haben sich die gewählten Bürgervertreter mit Anträgen der Reitergruppe Bühl und des Gewerbevereins Burgrieden-Achstetten sowie mit der Änderung der Hundesteuersatzung zu befassen.

Die übrigen Punkte sehen die Neuordnung der Parkplätze auf dem Rathausplatz, die Beschaffung eines Geschwindigkeit-Messgerätes sowie die Vorstellung der Ergebnisse einer Mitarbeiterbefragung zu psychosozialen Belastungen am Arbeitsplatz vor. Bausachen privater Investoren und „Verschiedenes“ runden den öffentlichen Teil der Sitzung ab. Danach tagt der Gemeinderat nichtöffentlich.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen