Buntes zwischen „Betreuen und Bilden“

Lesedauer: 4 Min
Kurt Kiechle

„Betreuen und Bilden“ – das ist die Losung des neuen Schülerferienprogramms in der Gemeinde Burgrieden. 45 Programmpunkte laden die Kinder und Jugendlichen in der Zeit vom 27. Juli bis einschließlich 6. September zum Mitmachen ein.

Für fast die Hälfte der Angebote zeichnet Kathrin Wörz aus Bihlafingen verantwortlich, die übrigen Aktionen steuern Vereine und Gruppierungen bei. Neben Altbewährtem gibt es auch Neues. Ein an die Haushalte verteiltes Faltblatt listet die Termine, Veranstaltungen und Verantwortlichen auf.

Gleich zwei Termine bilden den Auftakt. Die Reitergruppe Bühl lädt auf den Reitplatz zum Tag „Rund ums Pferd“ ein, die Modellflieger Burgrieden- Rot erlauben „Einblicke in die Modellfliegerei“. Raus in die Natur geht es am Donnerstag, 1. August, mit dem Verein Lebensqualität Burgrieden.

Eine Sondervorstellung für sechs bis 99 Jahre bieten die Festspiele Burgrieden mit dem Karl-May-Abenteuer „Im Tal des Todes“ an. Freude am Basteln sollten die Ferienkinder mitbringen, die sich am Ferienbeitrag des Natur-und Vogelschutzvereins Burgrieden am 7. August, beteiligen, wenn es heißt: „Wir bauen einen Nistkasten“. Diesem Beitrag folgen eine Musik-Rallye des Musikvereins Burgrieden, ein Falknerei-Erlebnistag beim Tennisheim Bihlafingen und zwei Bastelnachmittage bei der Zimmerei und Holzbau Wiedmer in Stetten. Einen Einblick in die Produktion gewährt die Landschlächterei Angele in Walpertshofen. Dort wird auch die Frage geklärt: „Wie kommt die Wurst in die Pelle?“ Für Kinder ab vier Jahren ist der Beitrag „Styroporfiguren gestalten“, gedacht. Zeichenkurse für die Kleinen und für die Großen gibt es an zwei Terminen im Pfarrstadel Bihlafingen.

Zu einem erlebnisreichen Tag dürfte der Besuch des Lindenhofs Alpaka in Neu-Ulm sowie des Mobi- Parks beim Kieswerk Laupheim werden. Künstlerisch betätigen werden sich die Ferienkinder bei der Kunstakademie im Museum Villa Rot. Etwas für die Jüngsten ist der Programmpunkt „Blumen-Teelichter gestalten“, im Pfarrstadel Bihlafingen. „Flechtfrisuren, Glätten und Locken leicht gemacht“. Wie das geht, erfahren die jungen Teilnehmer an zwei Terminen, ebenfalls im Pfarrstadel in Bihlafingen. Der Historische Verein bietet in Zusammenarbeit mit Michael Schick einen Nachmittag um und mit dem Steigerwagen an. Wie man sich gegen Gewalt schützen kann, zeigt die Karateakademie Burgrieden bei zwei Terminen, ein „Tag beim Jugendrotkreuz“, ein Tennisschnuppertag, zwei Tage Jugendfußballcamp, ein Besuch im Kletterwald Biberach, Bogenschießen und einiges mehr komplettieren das Freizeitangebot.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen