Tierexperte Dr. Mario Ludwig.
Tierexperte Dr. Mario Ludwig. (Foto: Jodo)
Schwäbische Zeitung

Wieso klappert der Storch, warum taumeln Paviane oftmals volltrunken durch die Gegend, oder wie kann sich eine Gorilladame mit Zeichensprache verständigen? Dieses und allerhand Seltsames, Witziges und Wissenswertes aus dem Tierreich erzählen am Sonntag, 23. September, um 11 Uhr der Reutlinger Maler Eckart Hahn und der deutsche Tierexperte Dr. Mario Ludwig, ausgehend von den Gemälden Hahns im Museum Villa Rot in Burgrieden-Rot.

Eckart Hahns Einzelausstellung dauert noch bis zum 3. Oktober und zeigt zahlreiche Tiere in skurrilen, teilweise irritierenden Szenen, bei denen Probleme und Fragen unserer Zeit thematisiert werden. Im Gespräch mit dem Museumsleiter Marco Hompes wird der Maler berichten, wie er seine Motive findet und was sie für ihn bedeuten. Augenzwinkernd und wortreich treffen hier Kunst und Biologie aufeinander und eröffnen neue Sichtweise auf die ausgestellten Werke.

Rätselhafte Bildwelten

Der Maler Eckart Hahn wurde 1917 in Freiburg geboren und studierte von 1991 bis 1993 Kunstgeschichte an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen und anschließend Grafikdesign an der Johannes-Gutenberg-Schule Stuttgart. In seinen fotorealistischen Gemälden entwirft er hintergründige, oft rätselhafte Bildwelten, bei denen häufig Tiere im Zentrum stehen. Er konnte seine Werke in zahlreichen Ausstellungen und auf Messen im In- und Ausland präsentieren und ist in wichtigen Sammlungen vertreten. Im Museum Villa Rot zeigt er etwa einen Tiger aus Papier, einen Storch mit einem mysteriösen goldenen Sack auf dem Kopf oder einen Hybriden aus Hund und Katze.

Der Tierexperte Dr. Mario Ludwig wurde 1957 in Heidelberg geboren und promovierte 1991 an der Universität Heidelberg in Biologie. Einer breiteren Öffentlichkeit wurde er als Autor mehrerer Sachbuch-Bestseller bekannt, in denen er sich humorvoll mit den Phänomenen der Natur auseinandersetzt. Als häufiger Gast in TV-Talkshows, unter anderem bei Johannes B. Kerner, Galileo Mystery, Welt der Wunder, Planet Wissen oder TV Total, weiß er, wie er sein Publikum begeistern kann.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen