Musiker spielen für Flutopfer

Das Sportgelände in Odendorf (Nordrhein-Westfalen) wurde von der Flutkatastrophe schwer getroffen.
Das Sportgelände in Odendorf (Nordrhein-Westfalen) wurde von der Flutkatastrophe schwer getroffen. (Foto: Privat)
te

Bei guter Witterung lädt der Musikverein (MV) Rot am Sonntag, 12. September, ab 11 Uhr in den Garten des Museums Villa Rot ein. Das Blasorchester musiziert für einen guten Zweck.

Die Spenden der Zuhörer der Benefiz-Serenade stellen die Roter dem Turn- und Sportverein (TUS) Odendorf zur Verfügung, der von der Flutkatastrophe in Nordrhein-Westfalen (NRW) schwer getroffen wurde. Das Sportgelände des Vereins, darunter der Kunstrasenplatz, die Sporthalle und Spielgeräte, wurden überflutet. Zurück blieb ein Schaden in Höhe von 40 000 Euro. Ein Augenzeuge, Vater einer kleinen Tochter, beschrieb die Situation vor Ort so: „Viele Kinder sind traumatisiert, Kindergärten und Freizeitanlagen zerstört.“

Einen Beitrag zur Aufbauhilfe in der rund 4200 Einwohner zählenden Gemeinde Odendorf möchten nun die Roter Musikerinnen und Musiker mit ihrem Benefiz-Konzert leisten. Die Beziehungen zwischen den Sportlern in Odendorf und dem MV Rot kamen über private Kontakte zustande. Für das Konzert gelten die aktuellen Corona- und Hygieneregeln.

Meist gelesen in der Umgebung

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen