Führungswechsel bei den Tennisfreunden Birkenhard

Lesedauer: 3 Min
Schwäbische Zeitung

Nach fünf Jahren als Vorsitzender kandidiert Roland Hagel nicht mehr für dieses Ehrenamt. Zu seinem Nachfolger ist Sascha Stiefel gewählt worden. Er übte in seinem früheren Tennisverein bereits verschiedene Vorstandsfunktionen aus und war als Tennistrainer tätig. Für das bisher vakante Amt des stellvertretenden Vorsitzendern konnte Michael Schoch gewonnen werden und Klaus Aicher übernimmt weiterhin die Funktion Kassenprüfer. Die Aufgaben eines Schriftführers/Presse werden vorstandsintern wahrgenommen.

In der Amtszeit von Roland Hagel konnte der Mitgliederstand von 63 auf aktuell 94 Mitglieder gesteigert werden, eine Herren-40-Mannschaft neu aufgebaut und eine Mannschaft Herren aus Maselheim integriert werden. Außerdem war es dem Engagement des Jugendleiters Artur Groer zu verdanken, dass in diesen Jahren für aktuell 13 von 19 Kindern ein Sommer- und Wintertraining organisiert werden konnte, mit dem der Verein wieder im Kinder- und Jugendbereich präsent sein konnte. Diese Aufbauleistung war nur durch ein gut funktionierendes Vorstandsteam möglich und dafür bedankte sich Roland Hagel bei dem Kassierer und Mannschaftsführer der Herren-60-Mannschaft Werner Gutermann, dem der Kassenprüfer Karl Damm erneut eine ausgezeichnete Kassenführung bestätigte. Sein Dank galt auch dem Sportwart Thomas Guth, der einen Rückblick auf die vergangenen Aktivitäten gab. Bei den Vereinsmeisterschaften gewann Michael Schoch vor Sven Matschke und die von Thomas Guth betreute Herren-40-Mannschaft konnte die Bezirksklasse 1 halten. Eine Nummer zu groß war für die Herren 60 dagegen der Aufstieg in die Verbandsliga und somit war im vergangenen Jahr der Abstieg in die Bezirksoberliga vorprogrammiert.

Saisoneröffnung am 1. Mai

Auch die neu in den Verein integrierte Mannschaft Herren mit dem Mannschaftsführer Stefan Dumbach konnte die Bezirksklasse zwei nicht halten. Sowohl die Mannschaft Herren als auch die Herren 40 nehmen aktuell an der Winterhallenrunde teil. Der Dank des Vorstandes galt auch Sven und Manfred Scheffler, welche die Koordination und Durchführung der Platzarbeiten übernommen haben und für bespielbare Plätze sorgten.

Sofern das Wetter mitspielt, plant der Verein die Saisoneröffnung am 1. Mai und im Herbst das nun schon traditionelle „Knoblauch-Mixed-Turnier“. Ebenso soll nach den Verbandsspielen ein Herren-Doppelturnier veranstaltet werden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen