Biberacher Kino bereitet sich auf die 42. Filmfestspiele vor

Videodauer: 02:41
Biberacher Kino bereitet sich auf die 42. Filmfestspiele vor
Dieser Inhalt steht nur unseren Abonnenten zur Verfügung
Hiermit erhalten Sie Zugriff zu unseren Premiuminhalten.
Biberacher Kino bereitet sich auf die 42. Filmfestspiele vor (Foto: WeLocal / WeLocal Import)
Redakteurin und Videojournalistin
Regio TV

Im Biberacher Traumpalast gelten strenge Hygienerichtlinien. Für die Festspiele werden unter anderem die Spielzeiten entzerrt.

plus

Mit Schwäbische Plus weiterlesen

Dieser Inhalt steht exklusiv für unsere Plus-Abonnenten zur Verfügung. So erhalten Sie unbegrenzten Zugriff zu allen Inhalten:

Monatelang waren die Kinos wegen der Corona-Pandemie geschlossen. Mittlerweile haben sie wieder geöffnet – unter strengen Hygienerichtlinien. Ein Kino in der Region, das erst relativ spät wieder geöffnet hatte, ist der Traumpalast in Biberach. Hier werden am 27. Oktober die 42. Biberacher Filmfestspiele beginnen. Lange hat der Verein Biberacher Filmfestspiele überlegt, ob er das Festival überhaupt durchführen will und entschied sich letztlich dafür. Allerdings werden einige Dinge anders werden: Gedränge im Foyer zwischen den Filmen wird es nicht geben, da die Spielzeiten entzerrt werden. Die Säle dürfen außerdem nicht voll belegt werden, weshalb die Fernseh-, Debüt- und Spielfilme alle gleich dreimal laufen.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.