So schön war der Urlaub unserer Leser – daheim oder in der Ferne

Dieser Inhalt steht nur unseren Abonnenten zur Verfügung
Hiermit erhalten Sie Zugriff zu unseren Premiuminhalten.
Hier ist Tochter Tessa Seeman aus Warthausen-Birkenhard bei der Gipfelerstürmung zu sehen – aufgenommen bei Meran 2000 auf dem kleinen Ifen. (Foto: Cordula Seemann)
Schwäbische Zeitung

Die „Schwäbische Zeitung Biberach“ sucht trotz Corona auch im Sommer 2020 wieder das schönste Urlaubsfoto der Leserinnen und Leser. Einige haben schon bunte Eindrücke geschickt.

Die „Schwäbische Zeitung Biberach“ hat trotz Corona auch im Sommer 2020 wieder das schönste Urlaubsfoto der Leserinnen und Leser gesucht. Viele haben ihre bunten Eindrücke von ihren Urlaubserlebnissen – egal ob daheim oder in der Ferne – geschickt. Hier sehen Sie eine Auswahl der besten Fotos. 

Die Online-Bildergalerie wurde regelmäßig aktualisiert in den vergangenen Wochen. Teilnehmer sollten kurz erklären, wer und was auf dem Foto zu sehen ist. Ausdrücklich wünschte sich die SZ-Redaktion auch schöne Fotos vom Urlaub daheim – auf dem Balkon, der Terrasse oder aus dem eigenen Garten. 

Tolle Preise zu gewinnen

Die Siegerfotos werden nach den Sommerferien von einer Jury gekürt. Pro Einsender sind maximal zwei Fotos möglich. Zu gewinnen gibt es eine Familienkarte für den Europa-Park Rust, eine Familienkarte für das Ravensburger Spieleland in Meckenbeuren sowie eine Familienkarte für das Museum Ravensburger in Ravensburg. Einsendeschluss ist der 13. September. Die Gewinner werden von der Redaktion benachrichtigt.Die Teilnehmer erklären sich mit der Einsendung eines Fotos mit dessen Veröffentlichung auf www.schwäbische.de und in der Tageszeitung einverstanden.

Mit der Teilnahme am Gewinnspiel sichert der Einsender außerdem zu, dass alle auf dem Bild abgebildeten Personen mit der Veröffentlichung einverstanden sind (gemäß §22 KunstUrhG). Die Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler mit allen konzernzugehörigen Firmen wird mit sofortiger Wirkung von allen denkbaren Ansprüchen freigestellt, die aus der Veröffentlichung herrühren können.

Meist gelesen in der Umgebung

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Hier finden Sie freie Impftermine in der Region

Die Zwangspause ist vorbei: Wochenlang hat die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zu Jahresbeginn Menschen bei der Buchung von Impfterminen unterstützt. Der Erfolg war groß. Doch als die Schere zwischen den wenigen Impfstoff-Lieferungen und der starken Nachfrage nach Terminen immer größer wurde, musste der Service für einige Wochen eingestellt werden.

Das ist jetzt vorbei, die Impftermin-Ampel ist wieder da. Sie zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt.

Noch steht in den beiden Restaurants von Marco Akuzun viel Arbeit an. Doch die Visualisierung zeigt bereits jetzt in welche Rich

Sternekoch eröffnet zwei Restaurants in Weingarten

Insgesamt 73 Küchenchefs haben sich im vergangenen Jahr 2020 in Baden-Württemberg mindestens einen Stern erkocht. Doch während sich gerade entlang der französischen Grenze sowie rund um Stuttgart die vom Guide Michelin ausgezeichneten Restaurants ballen, gibt es im mittleren und südöstlichen Teil des Landes beinahe keine Sterneküche.

Einzig dem „SEO Küchenhandwerk“ in Langenargen und dem „Schattbuch“ in Amtzell ist es im vergangenen Jahr gelungen, diese Auszeichnung zu erhalten.

Jetzt also doch: Ab Mittwochabend, 21 Uhr, gilt auch im Kreis Ravensburg die Ausgangssperre.

Ausgangssperre im Kreis Ravensburg gilt ab Mittwochabend

Eine nächtliche Ausgangssperre im Kreis Ravensburg gilt ab Mittwochabend, 21 Uhr. Das teilte das Landratsamt am Montag mit.

Die Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg, die seit Montag greift, sieht verpflichtende nächtliche Ausgangssperren bei einer Sieben-Tage-Inzidenz über 100 an drei Tagen in Folge vor. Der Kreis Ravensburg liegt längst darüber, wie auch der benachbarte Bodenseekreis.

Für Verwirrung hatte gesorgt, dass laut Friedrichshafener Landratsamt dort schon ab Montagabend die Ausgangssperre gilt, der ...