Handball-Nachwuchsteams messen sich beim 22. Ibot

53 Bilder
 100 Handball-Nachwuchsteams haben sich beim 22. Ibot gemessen.
Dieser Inhalt steht nur unseren Abonnenten zur Verfügung
Hiermit erhalten Sie Zugriff zu unseren Premiuminhalten.
100 Handball-Nachwuchsteams haben sich beim 22. Ibot gemessen. (Foto: Volker Strohmaier)
Schwäbische Zeitung

Mit zwei doch eher überraschenden Ergebnissen ist das 22. internationale Biberacher Osterturnier (Ibot) um den „Cup der Kreissparkasse Biberach“ am Ostermontag nach vier Turniertagen zu Ende gegangen.

plus
Mit Schwäbische Plus weiterlesen

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher exklusiv für unsere Plus-Abonnenten zur Verfügung. So erhalten Sie unbegrenzten Zugriff zu allen Inhalten:

Mit zwei doch eher überraschenden Ergebnissen ist das 22. internationale Biberacher Osterturnier (Ibot) um den „Cup der Kreissparkasse Biberach“ am Ostermontag nach vier Turniertagen zu Ende gegangen. Bei der weiblichen A-Jugend gewann die HSG Würm-Mitte gegen Frisch Auf Göppingen mit 13:10, bei der männlichen A-Jugend holte sich der Handballnachwuchs des TV Bittenfeld nach sechs Jahren wieder mal den Titel durch einen 20:15-Erfolg gegen den SC Magdeburg. Für die „Schwäbische Zeitung“ hat Volker Strohmaier fotografiert.

Mehr zum Thema
Die Kommentarfunktion zu dieser Galerie wurde deaktiviert.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.