Zwischen skurril und herzzerreißend – Poetry Slam in Biberach

Lesedauer: 4 Min

 Marius Loy tritt bei „Wort’s ab!“ im Museumsfoyer auf.
Marius Loy tritt bei „Wort’s ab!“ im Museumsfoyer auf. (Foto: Ulrich Klob)
Schwäbische Zeitung

Beginn ist um 20 Uhr, Einlass um 19 Uhr, Vorverkauf online auf www.reservix.de

Deutschlands beste Poeten treten am Donnerstag, 11. Oktober, um 20 Uhr bei der „Wort’s ab!“ auf, der Poetry-Lesebühne im Foyer des Museums Biberach auf. Der Moderator und Veranstalter Tobias Meinhold freut sich auch dieses Mal auf drei besondere moderne Dichter.

Da wäre zum einen Fatima Moumouni aus Zürich. Sie ist seit Ende 2011 mit Spoken-Word-Stücken auf verschiedenen Bühnen im deutschsprachigen Raum unterwegs und schreibt Prosa, Lyrik, Rap und, so die Veranstalter „hauptsächlich irgendwas dazwischen für Bühnen“. 2012 gewann die Münchnerin die bayrischen Meisterschaften im Poetry Slam in der Kategorie U20 und war U20-Vizemeisterin der deutschsprachigen Meisterschaften. 2016 stand sie im Finale der deutschsprachigen Ü20 Meisterschaften.

Auch international war sie unterwegs: Neben Auftritten in Togo, Ghana, Spanien, trat sie 2016 auf einem internationalen Poetry Slam in Rio de Janeiro für Deutschland an. Moumouni studiert in Zürich Sozialanthropologie, Philosophie und Volkswirtschaft. 2015 und 2016 war sie Mitorganisatorin des Antirassistischen Humorfestivals in Zürich.

Vizemeister Herold zu Gast

Ebenfalls zu Gast ist der in Heidelberg lebende Philpp Herold. Er ist einer der facettenreichsten Slam-Poeten seiner Generation. Der gelernte Rap MC und Student der Kulturwissenschaft stellt sein künstlerisches Können unter Beweis als Autor, Performer, Moderator und Workshop-Dozent. Er ist zweifacher deutschsprachiger Vizemeister im Poetry Slam (U20 2011, Team 2016) und bildet gemeinsam mit dem Poeten Tobias Gralke das Spoken Word Duo Casino Wetzlar. Seit 2009 hat er mehr als700 Auftritte und Moderationen in Deutschland, Österreich und der Schweiz absolviert und über 150 Workshops gegeben. Seine Texte wurden in mehreren Büchern abgedruckt, seine Tiergedichte auf Postkarten illustriert. Als Moderator leitet er unter anderem den Dead and Alive Slam am Karlsruher Staatstheater, den Heilbronner Poetry Slam und die Word Up! Poetry Slams in Mannheim und Heidelberg.

Aus Esslingen reiht sich Marius Loy in die Dreierrunde ein. Loy schrieb lange Zeit nur zum Selbstzweck und seit 2013 auch für Bühnen. In seinen Texten arbeitet er sich zwischen Tagespolitik und Midlifecrisis an seinem Alltag ab. Er ist festes Ensemblemitglied der monatlichen Esslinger Lesebühne „Mängeleksemplare“ und wurde 2018 Baden-Württembergischer Vizemeister im Poetry Slam.

Bei „Wort’s ab!“ werden in entspannter Sofatalk-Atmosphäre skurrile Geschichten, herzzerreißende Prosa oder Lyrik zum Nachdenken präsentiert.

Die Biberacher Lesebühne ist eine Kooperation von KultuReservoir, Museum und Kulturamt Biberach. Diese Veranstaltung zählt zu der offiziellen „Road to BaWü2019 Tour“ anlässlich der Landesmeisterschaften im Poetry Slam vom 9. bis 11. Mai 2019 in Biberach.

Beginn ist um 20 Uhr, Einlass um 19 Uhr, Vorverkauf online auf www.reservix.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen