Zweiter Saisonsieg für TSV Warthausen

Lesedauer: 2 Min
 Der TSV ist damit Neunter und darf auf einem Nichtabstiegsplatz überwintern.
Der TSV ist damit Neunter und darf auf einem Nichtabstiegsplatz überwintern. (Foto: colourbox.com)
Schwäbische Zeitung

In der Frauenfußball-Regionenliga VI sind am Wochenende nur drei Partien ausgetragen worden, die restlichen Spiele wurden verlegt. Aus dem Bezirk Riß waren der TSV Warthausen und der SV Mietingen am Ball. Während dem TSV gegen Maierhöfen-Grünenbach der zweite Saisonsieg gelang, ging der SVM beim Tabellenletzten SV Bergatreute mit 0:5 unter.

TSV Warthausen – SV Maierhöfen-Grünenbach 3:0 (2:0). Zum letzten Spiel in der Hinrunde empfing der TSV Warthausen die Gäste aus Maierhöfen-Grünenbach. Von Beginn an traten Warthausen selbstbewusst auf und kam besser ins Spiel. Bereits nach acht Minuten erzielte Johanna Bretzel der Führungstreffer. Die Platzverhältnisse machten es den Spielerinnen nicht immer leicht, dennoch war die Heimelf über weite Teile der ersten Halbzeit besser. Nach einem Freistoß von Marina Blersch klärte eine Feldspielerin von Maierhöfen-Grünenbach per Hand auf der Torlinie. Den resultierenden Elfmeter verwandelte Marina Blersch zum 2:0-Pausenstand (32.). In der zweiten Halbzeit machten die Gäste etwas mehr Druck und liefen die Gegenspielerinnen früher an. Phasenweise ließ die Heimmannschaft den Gästen zu viel Platz, was jedoch ohne Konsequenzen blieb. Die eingewechselte Nadine Härle besorgte mit dem dritten Tor in der 71. Minute den Endstand. Der TSV ist damit Neunter und darf auf einem Nichtabstiegsplatz überwintern.

SV Bergatreute – SV Mietingen 5:0 (1:0). Tore: 1:0, 2:0 Elena Madlener (27., 56.), 3:0 Franziska Futscher (75.), 4:0 Julia Schnell (83.), 5:0 Alisa Kölbel (85.).

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen