Zwei Orgeln erklingen zugleich

Schwäbische.de

In der Stadtpfarrkirche St. Martin Biberach findet am Sonntag, 25. September, um 16.30 Uhr das dritte Biberacher Orgelsommerkonzert unter dem Titel „Orgel mal 2“ statt. Es spielen Benedikt Nuding und Markus Ludwig, heißt es in einer Vorschau. Als Besonderheit werden in diesem Konzert die Hauptorgel der Empore und die Chororgel abwechselnd und zusammen gespielt, ein ungewöhnliches Raumerlebnis. Dabei erklingen sowohl Orgelliteratur sowie Improvisationen beider Organisten im Wechsel.

Auf dem Programm stehen Literaturwerke von Felix Mendelssohn Bartholdy, Johann Sebastian Bach und Louis Vierne. Improvisatorisch erklingen Variationen über „Lobe den Herren“, indem abwechselnd jeweils eine Variation an Hauptorgel und Chororgel zu hören ist. Hingegen ertönen beide Orgeln zusammen in unterschiedlichsten Chaconne-Variationen über einem gleichbleibendes, sich stets wiederholendes Bassthema, das – und das ist erstmalig – dem „Ochsenhausener Orgelbuch“ entnommen ist. Die Abendkasse öffnet um 16 Uhr. Es gelten die Hygienebestimmungen (Maske wird empfohlen).

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie