Zwei Männer im Rausch ertappt

Lesedauer: 2 Min
Zwei Männer im Rausch ertappt
Zwei Männer im Rausch ertappt (Foto: dpa)
Schwäbische Zeitung

Wegen Drogenkonsums haben zwei Männer am Mittwoch ihre Fahrt unfreiwillig beenden müssen, das teilt die Polizei mit.

Gegen 17.45 Uhr fuhr ein 25-Jähriger in Biberach durch den Guttenbrunnweg. Eine Polizeistreife stoppte den Suzuki. Bei der Kontrolle hatten die Beamten den Verdacht, dass der Fahrer unter dem Einfluss von Drogen fuhr. Ein Test bestätigte den Verdacht. In dem Auto fand die Polizei noch eine geringe Menge Haschisch. Im weiteren Verlauf der Kontrolle stellte sich heraus, dass das Auto nicht zugelassen war und der Fahrer keinen Führerschein mehr hatte. Die Polizisten brachten den Mann in ein Krankenhaus. Ein Arzt nahm Blut ab. Der Autofahrer sieht nun mehreren Anzeigen entgegen. Ähnlich erging es einem 34-Jährigen in der Berghauser Straße. Kurz vor 19 Uhr kontrollierte die Polizei den Audi-Fahrer. Nach einem positiven Test musste er eine Blutprobe abgeben.

Die Polizei warnt: Wer unter Alkohol- und Drogeneinfluss fährt, beeinträchtige die Sicherheit des Straßenverkehrs. Die Wahrnehmung und Aufmerksamkeit seien eingeschränkt. Dadurch erhöhe sich die Gefahr, einen Unfall zu verursachen extrem. Bei vielen schweren Verkehrsunfällen seien Alkohol und Drogen im Spiel. Die Polizei führe deswegen intensiv Verkehrskontrollen durch.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen