Wie man schnell und kompetent entscheidet

Lesedauer: 2 Min
Johann Ceh
Johann Ceh (Foto: pr)
Redaktionsleiter

Lässt sich richtiges und schnelles Entscheiden trainieren? Zumindest die Kompetenz dazu lässt sich verbessern, ist Johann Ceh aus Biberach, langjähriger Leiter der beruflichen Karl-Arnold-Schule überzeugt. Tipps und Strategien hat er nun in seinem Buch „Richtig klug entscheiden“ zusammengefasst.

Ceh, der vor wenigen Wochen seinen 75. Geburtstag feierte, bietet seit rund zehn Jahren die Vorlesung „Entscheidungstheorie und Entscheidungspraxis“ an er Hochschule Biberach an. Die eher praxisorientierten Inhalte dieser Vorlesung hat er nun in seinem neuen, rund 170 Seiten starken Buch zusammengefasst. Neben aktuellen Erkenntnissen aus der Gehirnforschung führt Ceh immer wieder praktische Beispiele der Entscheidungsfindung an. Selbsttests und Arbeitsblätter beziehen den Leser aktiv mit ein und sollen das Gelesene vertiefen.

Die Zahl der Entscheidungen, die ein Mensch täglich meist unbewusst trifft, liegt nach Erkenntnissen von Hirnforschern zwischen 20 000 und 100 000. Neben alltäglichen Dingen geht es dabei aber auch um Entscheidungen, die mit Risiken und hoher Tragweite behaftet sind und um die man sich im Zweifel herumzudrücken versucht.

Ceh geht der Frage nach, was entscheidungsfreudige Menschen anders machen als Grübler und wie man mit professionellen Strategien und Methoden auch kurzfristig kluge Entscheidungen trifft, hinter denen man auch gegen mögliche Kritiker stehen kann, weil sie durchdacht sind. Jedes der Kapitel ist in sich abgeschlossen. Das Buch eignet sich als auch bestens zum Querlesen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen