WG-Schüler bekommen für Riedpflege den Umweltpreis

Lesedauer: 2 Min
Biologielehrer Adrian Zuber (rechts) bespricht mit seinen Schülern den mit dem Umweltpreis des Zwiefalter Naturfonds ausgezeichn
Biologielehrer Adrian Zuber (rechts) bespricht mit seinen Schülern den mit dem Umweltpreis des Zwiefalter Naturfonds ausgezeichneten Riedeinsatz. (Foto: Wieland-Gymnsium)
Schwäbische Zeitung

Seit vielen Jahren sind die neunten Klassen des Wieland-Gymnasiums in den Riedgebieten rund um Biberach im Einsatz und helfen bei der Pflege und beim Erhalt dieser wichtigen Biotope. Bei dieser vom inzwischen pensionierten Biologielehrer Martin Rösler an der Schule etablierten Aktion lernen die Klassen den Naturraum Ried kennen, leisten tätigen Umweltschutz und können ihre Klassenkasse für die anstehende Donaufahrt aufstocken.

Dieser besondere Einsatz wurde nun vom Naturfonds der Zwiefalter Klosterbrauerei mit einem Preis ausgezeichnet. Unter dem Motto „Wir schützen unsere Natur und Umwelt“ fördert der Naturfonds ehrenamtliche Umweltinitiativen in der Region. Als inzwischen für die Riedaktion am Wieland-Gymnasium verantwortlicher Lehrer nahm Adrian Zuber in Zwiefalten den Preis entgegennehmen. Rolf Baader, Seniorchef der Brauerei, würdigte in seiner Laudatio den Einsatz der Schule für Nachhaltigkeit und die Sensibilisierung der Schüler für einen sorgsamen Umgang mit der Natur.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen