WFV-Auswahl landet auf Platz sieben

Lesedauer: 2 Min
Die U13-Juniorinnen der Talentfördergruppe Donau-Riß des Württembergischen Fußballverbands (WFV) haben beim Junioren-Hallen-Cup
Die U13-Juniorinnen der Talentfördergruppe Donau-Riß des Württembergischen Fußballverbands (WFV) haben beim Junioren-Hallen-Cup in Wain Platz sieben erreicht. (Foto: Privat)
Schwäbische Zeitung

Die U13-Juniorinnen der Talentfördergruppe Donau-Riß des Württembergischen Fußballverbands (WFV) haben beim Junioren-Hallen-Cup in Wain Platz sieben erreicht. Die WFV-Auswahl war als einziges Mädchenteam neben neun D-Junioren-Mannschaften am Start.

Die WFV-Auswahl verlor gegen den späteren Turniersieger SGM Iller-Rot (0:1) sowie gegen den FV Olympia Laupheim (0:1). Des Weiteren spielte die Mannschaft des Trainer-Duos Rosi Fröhlich und Siegfried Hummel unentschieden gegen den TV Wiblingen (1:1) und gewann gegen Illertal-Erolzheim (2:0). Keine schlechten Ergebnisse, aber mehr sei einfach nicht zu erreichen gewesen, lautete das Fazit von Fröhlich und Hummel. Die körperliche Überlegenheit der Gegner sei zu groß gewesen, was die Mädchen spielerisch nicht ausgleichen konnten. Zudem habe die Mannschaft in dieser Besetzung zuvor noch nie zusammengespielt. Für die WFV-Auswahl spielten unter anderem Nisa Sakallioglu und Tabea Einfalt (beide FV Olympia Laupheim) sowie Celine Fuchs (TSV Wain).

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen