Wer wird Sportler des Monats? Der Gewinner steht fest

Lesedauer: 4 Min
 Ein Mausklick auf diesen Button im Internet unter www.schwäbische.de/biberach, www.schwäbische.de/laupheim oder www.schwäbische
Ein Mausklick auf diesen Button im Internet unter www.schwäbische.de/biberach, www.schwäbische.de/laupheim oder www.schwäbische.de/riedlingen und Sie gelangen zur Abstimmung zum Sportler des Monats Oktober. (Foto: Schwäbische Zeitung)
Schwäbische Zeitung

Paul Bloy vom AMC Biberach hat mit 38 Prozent der abgegebenen Stimmen die Wahl zum SZ-Sportler des Monats Oktober gewonnen. Eine Woche lang konnten die User von Schwäbische.de abstimmen. Seit Donnerstagmittag steht das Ergebnis fest. 

Insgesamt standen sechs Vorschläge zur Wahl. Die Abstimmung lief von Donnerstag, 21. November, 12 Uhr, bis Donnerstag, 28. November, 12 Uhr. Wer die Wahl gewinnt, wird danach näher vorgestellt – in der „Schwäbischen Zeitung“ sowie auf Schwäbische.de.

War in den Finalrennen des Teamwettbewerbs bester Starter mit unterlegener 125-Kubikzentimeter-Maschine: Paul Bloy vom AMC Biberach. (Foto: Privat)

Den ersten Platz bei der Abstimmug belgte mit 38 Prozent Paul Bloy (AMC Biberach). Dahinter reihten sich mit 35 Prozent Fabian Ragg (TSV Riedlingen) und mit 22 Prozent Celina Tremp (TG Biberach) ein. Ingesamt wurde mehr als 3000 mal abgestimmt.

Diese Sportler standen für den Oktober zur Wahl:

Julia Stützenberger (SV Alberweiler): Sie machte mit einem Hattrick den 3:0-Derbysieg von Alberweilers B-Juniorinnen in der Fußball-Bundesliga Süd gegen den VfL Sindelfingen Ladies perfekt. Beim 9:0-Erfolg gegen den FV Löchgau gelangen Julia Stützenberger sogar vier Tore. Mit 15 Treffern führt sie aktuell mit großem Vorsprung die Torjägerinnenliste der Bundesliga Süd an.

Clive Brown (TG Biberach): Ihm gelang mit Platz vier beim Köln-Marathon eine sehr große Überraschung. Die männliche Altersklasse M45 gewann er dabei mit deutlichem Abstand. Clive Brown lief eine Topzeit von 2:33:32 Stunden.

Fabian Ragg (TSV Riedlingen): Einen fast makellosen Oktober hat der TSV in der Fußball-Bezirksliga Donau hingelegt. 13 Punkte aus fünf Spielen, 11:3 Tore, die Rothosen marschieren stetig in Richtung Landesliga. Wesentlichen Anteil daran hat Kapitän Fabian Ragg, den Trainer Hans Hermanutz nicht ohne Grund schon mal als seinen verlängerten Arm auf dem Spielfeld bezeichnete.

Paul Bloy (AMC Biberach): Der Motocrosser sicherte sich die baden-württembergische Meisterschaft in der 125-Kubikzentimeter-Klasse. Der 16-Jährige gewann bei allen seinen 16 Starts in der Serie. Beim Saisonfinale in Rudersberg siegte Paul Bloy im ersten kräftezehrenden Rennen auf der tief gewässerten Strecke unangefochten. Im zweiten Wertungslauf war es dann ein überlegener Start-Ziel-Sieg.

Celina Tremp (TG Biberach): Die 13-Jährige holte sich den Titel im 75-Meter-Sprint (W13) bei den Internationalen Bodensee-Leichtathletik-Nachwuchsmeisterschaften in Aulendorf. Nach einer überragenden Zeit von 10,49 Sekunden überquerte sie im Finale fast zwei Zehntel schneller als die Zweitplatzierte Caroline Maurer (TG Stockach) die Ziellinie.

Florian Koch: Der Instinktiv-Bogenschütze sicherte sich mit 275 Punkten die Goldmedaille in der Jugendklasse bei der DM im 3-D-Bogenschießen im niedersächsischen Delmenhorst. Damit schrieb er zugleich Vereinsgeschichte. Er holte den ersten deutschen Meistertitel für die Dettinger Schützenabteilung.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen