Weltumradler kehren nach zwei Jahren zurück in die Heimat

Lesedauer: 5 Min

Imke Frodermann und Ralph Lang haben auf ihrer zweijährigen Weltreise mit dem Fahrrad einiges erlebt.
Imke Frodermann und Ralph Lang haben auf ihrer zweijährigen Weltreise mit dem Fahrrad einiges erlebt. (Foto: privat)

Weitere Infos über die Weltreise gibt es online unter www.von-hier-nach-da.de.

Ein Video von ihrer Abreise sehen Sie online unter www.schwäbische.de/weltumradler-bc

Zwei Jahre lang sind Imke Frodermann und Ralph Lang aus Biberach mit dem Fahrrad unterwegs gewesen. Am Sonntag, 12. August, kommt das Ehepaar nach seiner Weltreise wieder zurück in die Heimat. Auf dem Biberacher Marktplatz werden sie um 12 Uhr begrüßt. Anschließend gibt es einen Empfang im Rathaus. „Wir freuen uns riesig auf die Freunde und unsere Familie, das ist doch klar“, sagt Ralph Lang, Lehrer an der Gebhard-Müller-Schule.

Am Donnerstag landen Imke Frodermann und Ralph Lang in München. Zuletzt waren sie in Australien. Und natürlich werden sie auch die Strecke vom Flughafen bis nach Biberach mit ihren Fahrrädern zurücklegen. Doch nicht allein. Hubert Hagel und eine kleine Gruppe aus Biberach wird die Weltumradler in München empfangen und mit ihnen fahren: „Wir freuen uns sehr, dass die beiden wieder zurückkommen, und wollen sie überraschen“, sagt der ehrenamtliche Stellvertreter des Oberbürgermeisters. „Das, was sie gemacht haben, ist eine richtig tolle Sache.“

Oberbürgermeister fährt mit

Vom Flughafen München geht es nach Dachau über Landsberg bis nach Kirchberg. Von dort aus wird Oberbürgermeister Norbert Zeidler die Gruppe mit dem Fahrrad bis auf den Biberacher Marktplatz begleiten. Auf was sich Imke Frodermann und Ralph Lang richtig freuen: „Laugenweckle mit gutem, würzigem Bergkäse.“ Über ihre Erlebnisse werden sie in Biberach bestimmt bald berichten: „Wir sind froh, in eine friedliche, gerechte und barmherzige Gesellschaft zurückzukehren, die wir von Herzen unsere Heimat nennen können“, sagt Imke Frodermann. „Da draußen in der Welt ist uns noch klarer geworden, wie wertvoll es ist, dass wir in einer Demokratie leben, die diese Werte schützt.“

Weltenbummler kommen zurück
Ein Biberacher Ehepaar war zwei Jahre mit dem Rad unterwegs. Am Sonntag kommen sie nun endlich zurück in ihre Heimatstadt.
Emotionaler Abschied für die Weltumradler

Dutzende Menschen verabschiedeten die Weltumradler Imke Frodermann und Ralph Lang am Mittwochvormittag in Biberach. Vor der Stadtpfarrkirche St. Martin versammelten sich Weggefährten der beiden, bei der Gebhard-Müller-Schule sagten Schüler und Kollegen auf Wiedersehen.

Weitere Infos über die Weltreise gibt es online unter www.von-hier-nach-da.de.

Ein Video von ihrer Abreise sehen Sie online unter www.schwäbische.de/weltumradler-bc

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen