Wegen Coronavirus: Immomesse in Biberach abgesagt

Lesedauer: 2 Min
 So war es im vergangenen Jahr bei der Immomesse in Biberach. Dieses Jahr fällt die Veranstaltung aus.
So war es im vergangenen Jahr bei der Immomesse in Biberach. Dieses Jahr fällt die Veranstaltung aus. (Foto: Gerd Mägerle)
Schwäbische Zeitung

Die Liste der aufgrund des Coronavirus abgesagten Veranstaltungen wird auch in der Region immer länger. Am Donnerstagvormittag hat die Stadt Biberach bekanntgegeben, dass die für das Wochenende 14./15. März geplante Immomesse im Rathaus ersatzlos ausfällt. Dies hätten die Verantwortlichen aufgrund aktueller Entwicklungen beschlossen, heißt es in einer Pressemitteilung.

„Nach Abwägung der Chancen und Risiken haben wir uns im Vorbereitungskreis dazu entschlossen, dieses Jahr keine Immomesse zu veranstalten“, wird Baubürgermeister Christian Kuhlmann zitiert, der die Veranstaltung in den vergangenen 19 Jahren federführend organisiert hat. Entscheidend war dabei die Sorge, dass viele Interessenten ausgeblieben wären, weil die Messestände im Rathaus auf relativ engem Raum angeordnet sind, was im Normalfall kein Problem ist, aktuell aber manchen abschrecken könnte. Durch die frühzeitige Absage habe den Ausstellern überdies ein finanzieller Schaden erspart werden können. Einen Nachholtermin gebe es dieses Jahr nicht, aber das Organisationsteam mit Patrick Detzel (Baugenossenschaft Biberach), Rainer Fuchs (Sparkasse Immobilien BC GmbH), Albert Rummel (Raiffeisenbank Biberach) Klaus Zell (Volksbank Immobilien, Biberach) und Christian Kuhlmann (Stadt Biberach) verweist schon auf die 20. Immomesse im Frühjahr 2021.

Das aktuelle Schwerpunktthema der Immomesse, die Vorstellung des Baugebiets „Breite III“ in Rindenmoos, muss hingegennicht so lange warten. Für Bauplatzinteressenten werde es hierzu im Frühsommer eine öffentliche Veranstaltung geben, kündigt die Stadtverwaltung an. Der genaue Termin wird über die Medien bekanntgegeben.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen