WC-Anlagen sind deutlich günstiger

Lesedauer: 2 Min
Redaktionsleiter

Auf dem katholischen, dem evangelischen sowie auf dem Stadtfriedhof sind in den vergangenen zwei Jahren jeweils neue WC-Anlagen eingerichtet worden – ein Anliegen, das von mehreren Fraktionen im Gemeinderat unterstützt worden war.

Neben der positiven Tatsache, dass die Anlagen inzwischen alle gebaut und in Betrieb sind, gab es im Bauausschuss noch eine weitere gute Nachricht zu vermelden: Alle drei WC-Anlagen kosteten weniger als zunächst veranschlagt. Dies ist insofern bemerkenswert, weil sich Bauprojekte aktuell kostenmäßig meist nach oben entwickeln.

So kostete das neue WC auf dem katholischen Friedhof statt der geplanten 175 000 Euro am Ende gut 153 000 Euro. Auf dem evangelischen Friedhof reichten für den Einbau einer WC-Anlage in einem Nebenraum der Heilig-Geist-Kirche 58 800 Euro anstatt der geplanten 75 000 Euro. Und auch auf dem katholischen Friedhof wurde günstiger gebaut: Dort kostete die neue WC-Anlage rund 176 000 Euro. Die Stadt hatte zunächst mit 200 000 Euro kalkuliert.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen