Wasserrohrbruch: Riedlinger Straße noch bis Ende der Woche gesperrt

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Zu einem Wasserrohrbruch ist es am frühen Donnerstagmorgen im Bereich der Riedlinger Straße in Biberach gekommen. Diese ist voraussichtlich bis Freitag, 16 Uhr, für den Verkehr gesperrt, wie das zuständige Wasserversorgungsunternehmen Ewa Riss mitteilt. Der Schaden ereignete sich demzufolge gegen 1 Uhr im Abschnitt zwischen der Hardtsteige und der Tankstelle.

Der Bereitschaftsdienst der Ewa Riss ist derzeit vor Ort und organisiert die Behebung des Schadens. Für die betroffenen Gebäude ist die Trinkwasserversorgung derzeit unterbrochen, jedoch wurde für das Altenheim übergangsweise eine Notversorgung eingerichtet. Voraussichtlich können im Lauf des Donnerstagnachmittags alle betroffenen Gebäude wieder regulär mit Trinkwasser versorgt werden, so die Ewa Riss.

Aufgrund des Wasserrohrbruchs können die Bushaltestellen „Biberach Altes Krankenhaus“ und „Hirsch“ nicht bedient werden. Die Haltestelle „Felsengartenstraße“ kann von den Fahrzeugen der Linien 1 und 11 ebenfalls nicht angefahren werden. Die Reparaturarbeiten werden voraussichtlich bis Freitag, 19. Juni, 16 Uhr, andauern, teilt die Ewa Riss mit. Ersatzweise lassen die Fahrzeuge der Linien 1 und 11 Fahrgäste in der Steigmühlstraße/Ecke Riedlinger Straße zusteigen.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade