Waschmaschine löst den Großbrand aus

Lesedauer: 2 Min

Grund des Feuers war wohl ein technischer Defekt in der Waschmaschine.
Grund des Feuers war wohl ein technischer Defekt in der Waschmaschine. (Foto: Tanja Bosch)

Die Ursache des Großbrands vom Freitagabend in der Gymnasiumstraße in Biberach steht fest: Eine Waschmaschine hat laut Brandermittler der Polizei das Feuer ausgelöst. „Brandstiftung schließen wir definitiv aus“, sagt Uwe Krause, Pressesprecher beim Polizeipräsidium Ulm am Montag. „In der Waschmaschine wird ein technischer Defekt vermutet.“ Die Bauteile des Geräts sollen jetzt näher untersucht werden.

Nachdem die Brandermittler der Polizei vor Ort waren, wird der Schaden höher geschätzt als die zunächst berichteten 150000 Euro. „Der Schaden wird nach neuesten Ermittlungen auf 400000 Euro geschätzt“, so der Polizeisprecher. Das Gebäude, das der Biberacher Hospitalstiftung gehört, könne vorerst nicht bewohnt werden. Eine Einsturzgefahr bestehe jedoch nicht.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen