Warthausen bleibt Mietingen I auf den Fersen

Lesedauer: 4 Min
 Warthausen gewann das Verfolgerduell.
Warthausen gewann das Verfolgerduell. (Foto: colourbox.com)
Schwäbische Zeitung
Redaktionssekretariat

Der SV Mietingen I und der TSV Warthausen bleiben in der Frauenfußball-Bezirksliga Riß punktgleich an der Spitze. Mietingen I siegte 4:1 in Laupertshausen, Warthausen behielt gegen den Dritten SV Mietingen II kann die Oberhand. Die SGM Dettingen holte beim 1:0 gegen die SGM Schemmerhofen den ersten Saisonsieg.

TSV Hochdorf – SGM Bellamont/Rot II 1:1 (0:1). Die Gäste gingen bereits in der siebten Minute durch Tabea Gropper in Führung. Davon ließen sich die Hochdorferinnen jedoch nicht entmutigen und waren kämpferisch wie spielerisch überlegen, die Chancenverwertung war jedoch nicht gut. Erst in der 77. Minute gelang Elena Bayer der Ausgleich. Trotz Kampfgeist und vielen Möglichkeiten für den TSV hielt Bellamont/Rot II glücklich das Unentschieden.

SV Reinstetten II – FC Wacker Biberach 0:3 (0:1). Zum vorletzten Hinrundenspiel traf die zweite Mannschaft des SVR im Waldstadion auf die Elf aus Biberach. Zwar erarbeitete sich die Heimmannschaft schon in der Anfangsphasen einige Torchancen, trotzdem waren es die Biberacherinnen, die in der 32. Spielminute in Führung gingen. Diese Führung konnte die Gastmannschaft in der ersten Halbzeit zwar nicht mehr ausbauen, jedoch dominierte sie das Spiel. In der zweiten Halbzeit gelang es dem SVR nicht, das Spiel zu drehen und er kassierte zwei weitere Gegentore. Tore: 0:1 Luca Kley (32.), 0:2 Laura Roeck (55.), 0:3 Lara Oßwald (72.)

SV Mietingen II – TSV Warthausen 0:1 (0:1). Im Spitzenspiel zwischen dem Tabellendritten SV Mietingen II und dem Tabellenzweiten TSV Warthausen konnten die Mietinger Frauen ihrer ersten Mannschaft keine Schützenhilfe leisten. In einer insgesamt ausgeglichenen Begegnung, die sich überwiegend zwischen den beiden Strafräumen abspielte, gelang Warthausen durch Sandra Winkler (30.) nach einem feinen Zuspiel die 1:0-Halbzeitführung. Im zweiten Durchgang kam Mietingen besser ins Spiel, die herausgespielten Torchancen führten jedoch nicht zum Ausgleich. So blieb es bis zum Schlusspfiff beim knappen, jedoch nicht unverdienten Warthauser Erfolg, mit dem die Gäste weiterhin einziger und schärfster Verfolger des SV Mietingen bleiben.

SGM Dettingen – SGM Schemmerhofen 1:0 (1:0). In einem interessanten Spiel waren die Gastgeberinnen in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft und konnten noch vor dem Halbzeitpfiff (43.) durch Diana Schultheiß mit 1:0 in Führung gehen. In der zweiten Halbzeit drängten die Gäste auf den Ausgleich, scheiterten jedoch immer wieder an der Torfrau der Heimmannschaft. Mit einem gehalten Elfmeter und mehreren abgewehrten Großchancen war es Lena Schachtner zu verdanken, dass es am Ende beim glücklichen 1:0-Sieg für die SGM Dettingen blieb.

SV Laupertshausen – SV Mietingen I 1:4 (1:3). Die Gastgeber gingen zwar früh in Führung, der Spitzenreiter drehte das Spiel jedoch noch in der ersten Halbzeit und siegte am Ende mit 4:1. Tore: 1:0 Aileen Bogenrieder (12.), 1:1 Katja Stock (20.), 1:2 Marie Neuer (22.), 1:3 Desiree Porter (30.), 1:4 Eigentor (80.).

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen