Voltigieren: Großes Lob für Ausrichter RVG Biberach

Lesedauer: 3 Min
feg

„Organisatorisch ist alles glattgelaufen“, sagte Turnierleiterin Marina Lentin mit Blick auf die zweitägigen Landesmeisterschaften im Voltigieren der Junioren und Senioren. Diese hatte die Reitervereinigung (RVG) Biberach am vergangenen Wochenende nach 2017 zum zweiten Mal auf der Anlage im St.-Georgs-Weg ausgerichtet.

„Die Rückmeldungen der Sportler und Trainer waren alle positiv. Vor allem die perfekte Organisation wurde gelobt“, so die 27-Jährige. Dazu bei hätten auch die 20 Helfer beigetragen, die jeweils am Samstag und Sonntag im Einsatz waren. Die sportlichen Leistungen hatten darüber hinaus nach Ansicht von Lentin, selbst dreimalige Landesmeisterin im Einzel- und Gruppenvoltigieren und Landeschampionatsiegerin, durchweg ein hohes Niveau.

„Wir sind super zufrieden“, bilanzierte die RVG-Vorsitzende Michaela von Langsdorff. „Es hätten zwar schon mehr Zuschauer sein können, aber die Hitze hat uns sicher einige gekostet.“ So zählte der Ausrichter an beiden Tagen insgesamt rund 600 Besucher. „Wir können uns durchaus vorstellen, wieder eine Landesmeisterschaft auszurichten“, so von Langsdorff.

Großes Lob für den Ausrichter gab es vonseiten des Veranstalters der Landesmeisterschaften, dem Pferdesportverband Baden-Württemberg. „Die Organisatoren haben einen sehr guten Job gemacht. Die Helfer des Vereins waren auch mit viel Herzblut dabei“, sagte Kirstin Rösch vom Disziplinausschuss des Landesverbands. „Die Anlage ist auch einfach optimal für solch eine Meisterschaft. Der Verband vergäbe die Landesmeisterschaften sicher gerne wieder nach Biberach, wenn sich die Reitervereinigung bewerben sollte.“ Auch in sportlicher Hinsicht sei es eine Top-Veranstaltung gewesen, nicht zuletzt weil mit dem RV Nordheim der Welt- und Europameister der Junioren im Gruppenwettbewerb am Start gewesen sei. „Anja Traub hat wieder gezeigt, was sie für eine Ausnahmeerscheinung ist. Sie hat auch diesmal wieder verdient den Landesmeistertitel gewonnen“, so Rösch.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen