Verkehr, Kliniken, Bildung: So positionieren sich die Kandidaten für den Kreistag

Lesedauer: 4 Min
Die Wahlprüfsteine zur Biberacher Kreistagswahl beschäftigen sind unter anderem mit Verkehr, Klinikstruktur und Schulen.
Die Wahlprüfsteine zur Biberacher Kreistagswahl beschäftigen sind unter anderem mit Verkehr, Klinikstruktur und Schulen. (Foto: dpa)
Schwäbische Zeitung

Bei den Kommunalwahlen am 26. Mai wird auch im Landkreis Biberach ein neuer Kreistag gewählt. Das nimmt die SZ-Redaktion zum Anlass, Kandidaten der zur Wahl antretenden Listen Fragen zu aktuellen kommunalpolitischen Themen zu stellen.

Mit dabei sind die CDU, die Freien Wähler, die SPD, die Grünen, die Liste "Frauen in den Kreistag", die ÖDP, FDP, die Liste "Pro Westlicher Landkreis "(PWL) und die Liste "aktiv, jung, politisch". 

Die Wahlprüfsteine sind nach Bereichen geordnet und werden jeweils von einem Kandidaten oder einer Kandidatin jeder Liste beantwortet. In den Wahlprüfsteinen geht es um die Themen regionale Schulentwicklung, Verkehr, Gesundheitsversorgung und Herausfoderungen.

In den beiden Wahlprüfsteinen, die in der kommenden Woche veröffentlicht werden, geht es um den sozialen Wohnungsbau und öffentlicher Nahverkehr.  

Um zu den Satements der eizelnen Listen zu gelangen, klicken Sie auf die Pfeile. In der mobilen Ansicht können Sie auch nach rechts oder links wischen. Die Reihenfolge der Listen orientiert sich an deren aktuellen Größe im Kreistag.  

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen