Ursula und Erich Wachter feiern diamantene Hochzeit

Lesedauer: 2 Min
 Der Erste Bürgermeister Ralf Miller (rechts) gratulierte Ursula und Erich Wachter.
Der Erste Bürgermeister Ralf Miller (rechts) gratulierte Ursula und Erich Wachter. (Foto: Stadt Biberach)
Schwäbische Zeitung

Am 29. Januar vor genau 60 Jahren gaben sich Ursula und Erich Wachter aus Biberach das Jawort. Zu diesem Ehrentag stattete Erster Bürgermeister Ralf Miller dem Ehepaar einen Besuch ab und überbrachte persönlich die Glückwünsche der Stadt.

Ihre glückliche Ehe führen Ursula und Erich Wachter vor allem darauf zurück, dass sie gemeinsam Höhen und Tiefen durchlebt und viel gearbeitet haben: „Wir haben gemeinsam unser Haus gebaut und vier Kinder großgezogen, das schweißt zusammen. Und wir mussten früher auch mit weniger zufrieden sein“, so Ursula Wachter.

Für Ralf Miller war der erste Besuch anlässlich einer diamantenen Hochzeit eine ganz besondere Freude, denn das Ehepaar Wachter engagiert sich seit vielen Jahren im Bürgerheim. Ursula Wachter gehört seit zwölf Jahren dem Heimbeirat an, davon zehn Jahre als Vorsitzende. Erich Wachter bringt vor allem sein handwerkliches Geschick ein und führt immer wieder kleinere Reparaturen durch.

1980 war Ursula Wachter zudem die erste ehrenamtliche Mitarbeiterin des Ochsenhauser Hofs und von 1991 bis 2003 gehörte sie dem Kuratorium der Begegnungsstätte an. Zu ihrem Ausscheiden im Jahr 2003 wurde Ursula Wachter anlässlich des 25-jährigen Bestehens des Ochsenhauser Hofs mit der Bürgerurkunde der Stadt Biberach ausgezeichnet. Anstelle eines Geschenks seitens der Stadt Biberach wünschte sich das Ehepaar Wachter eine Spende an das Hospiz.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen