Uriah Heep spielt im August 2022 auf dem Biberacher Marktplatz

 Die Rockgruppe Uriah Heep spielt am 6. August 2022 auf dem Biberacher Marktplatz.
Die Rockgruppe Uriah Heep spielt am 6. August 2022 auf dem Biberacher Marktplatz. (Foto: Richard Stow)
Schwäbische Zeitung

Das eigentlich für dieses Jahr geplante „Classic-Rock-Night“ Open-Air auf dem Biberacher Marktplatz wird im Sommer nächstes Jahr nachgeholt, und zwar am Samstag, 6. August 2022, ab 18.30 Uhr. Die Veranstalter Allgäu Concerts und GERNgeschehen haben die Planungen für das neue Programm abgeschlossen.

Als Headliner wird die britische Hardrock-Band Uriah Heep auf der großen Bühne inmitten der Biberacher Altstadt stehen. Mit dabei sind auch wieder die Glamrocker von Slade sowie die 80s-Coverrock-Band Heaven In Hell und die sieben Musiker der Band Schreyner, die sich ebenfalls auf bekannte Rockklassiker spezialisiert hat. Die Tickets von 2020/2021 behalten für 2022 ihre Gültigkeit und müssen nicht umgetauscht werden. Wer sein Ticket nicht behalten möchte, kann es an der Vorverkaufsstelle, wo es gekauft wurde, zurückgeben.

Tickets zum Preis von 57,98 Euro sowie VIP-Tickets für 165,40 Euro gibt es unter anderem bei der Ticket-Hotline der „Schwäbischen Zeitung“ unter 0751/29555777 oder unter tickets.schwäbische.de. Für SZ-Abonnenten gibt es ein limitiertes Kontigent an rabattierten Karten.

Meist gelesen in der Umgebung

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Auf der B19 hat es einen tödlichen Unfall gegeben.

Unterkochen: Tödlicher Unfall auf der B19

Auf der B19 zwischen Unterkochen und Oberkochen hat sich am Dienstagmorgen ein tödlicher Verkehrsunfall ereignet.

Gegen 7.30 Uhr führ ein 20-Jähriger mit einem Crafter auf der Bundesstraße 19 von Heidenheim in Richtung Aalen. Auf Höhe von Unterkochen kam er aus bislang unbekannter Ursache auf die Gegenfahrspur. Eine entgegenkommende 34-jährige Fahrerin eines Sattelzuges bemerkte, dass der Crafter langsam immer weiter auf ihre Fahrspur geriet.

Corona-Test

Corona-Newsblog: Keine Tests für Firmen auf Staatskosten laut Wettbewerbshütern

Die wichtigsten Nachrichten und aktuellen Entwicklungen zum Coronavirus im Newsblog mit Fokus auf Deutschland und Schwerpunkt auf den Südwesten.

Aktuelle Zahlen des RKI¹: Aktuell nachgewiesene Infizierte Baden-Württemberg: ca. 6.300 (498.347 Gesamt - ca. 482.000 Genesene - 10.096 Verstorbene) Todesfälle Baden-Württemberg: 10.096 Sieben-Tage-Inzidenz Baden-Württemberg: 23,8 Aktuell nachgewiesene Infizierte Deutschland: ca. 40.200 (3.716.

So sieht es am Veitsburghang derzeit aus, wenn die schlimmsten Hinterlassenschaften beseitigt sind. Die Stadt will das nicht län

Stadt Ravensburg sperrt nach Krawallen den Veitsburghang

Nach zwei Wochenenden mit Gewalt, Lärm und Müll am Veitsburghang ziehen Stadt Ravensburg und Polizei nun Konsequenzen: Auf der Grünanlage gilt ab sofort donnerstags, freitags und samstags ein komplettes Betretungs- und Aufenthaltsverbot zwischen 18 und 6 Uhr. Vorerst bis zum Ende der Fußball-Europameisterschaft am 11. Juli soll dadurch dem uneinsichtigen Teil der Partyszene ein Riegel vorgeschoben werden. „Es tut uns für die Vernünftigen leid, aber wir brauchen dieses starke Signal“, sagte Bürgermeister Simon Blümcke am Dienstag.

Mehr Themen