Unentschieden im Verfolgerduell

Lesedauer: 4 Min

Schemmerhofen (links Marcel Wenk) und Baustetten (hier Philipp Schaible) trennten sich mit 2:2.
Schemmerhofen (links Marcel Wenk) und Baustetten (hier Philipp Schaible) trennten sich mit 2:2. (Foto: Volker Strohmaier)
August Braun

Im Verfolgerduell haben sich Schemmerhofen und Baustetten in der Fußball-Kreisliga A II mit 2:2 getrennt. Tabellenführer Achstetten siegte souverän in Laupertshausen. Warthausen/Birkenhard gewann das Derby gegen Mettenberg.

SV Mietingen II – TSV Ummendorf II 3:0 (2:0). Die Gäste standen sehr tief, daher war es für die Platzherren zunächst nicht einfach, gefährlich vor das TSV-Tor zu kommen. Jedoch gelang es dem SVM II noch vor der Pause zu zwei Toren zu kommen. Im zweiten Durchgang tat Ummendorf II etwas mehr, ohne jedoch gefährlich zu werden. Tore: 1:0 Patrick Klaus (37.), 2:0 Alexander Ehe (40.), 3:0 Markus Denzel (87.).

SV Laupertshausen – TSG Achstetten 1:4 (1:4). Achstetten gehörte klar die erste Halbzeit gegen einen schwachen SVL. Im zweiten Durchgang, als es die TSG etwas ruhiger anging, waren beide Teams gleichwertig. Tore: 0:1, 0:4 Benjamin Speidel, 0:2 Daniel Krug (17.), 0:3 Lorenzo Stabile(23.), 1:4 Dominic Weggenmann (42.).

TSG Maselheim-Sulmingen – SV Burgrieden 0:5 (0:1). Nur die erste Hälfte war noch relativ ausgeglichen. Im zweiten Durchgang war dann Burgrieden läuferisch und spielerisch den Platzherren überlegen. Der Auswärtssieg fiel aber etwas zu hoch aus. Tore: 0:1 Maximilian Locherer (42.), 0:2 Sebastian Häfele (49.), 0:3 Tobias Schaich (62.), 0:4 Pascal Gietl (67.), 0:5 Jonas Enderle (79.). Res.: 1:11.

FC Inter Laupheim – SV Äpfingen 1:2 (0:1). Das Spiel in Laupheim verlief meist ausgeglichen, wobei der Gast etwas cleverer agierte. Nach dem Anschlusstor von Inter (80.) wurde die Partie nochmals spannend. Tore: 0:1, 0:2 Andreas Paal (20., 72.), 1:2 Josip Culjak (80.). Res.: 0:5.

SGM Warthausen/Birkenhard – SG Mettenberg 4:2 (1:2). In einem zerfahrenen Derby verschlief die Heimelf den Start. Dennoch gelang es in Unterzahl, das Spiel noch zu drehen und als verdienter Sieger vom Platz zu gehen. Tore: 0:1 Tobias Guggenmoser (15.), 1:1 Patrick Grimm (20.), 1:2 Maximilian von Tomkewitsch (44.), 2:2 Patrick Wilpert (50.), 3:2 Jochen Hauler (55. FE), 4:2 Andreas Golletz (65.). Bes. Vork.: Gelb-Rot für Alexander Gerster 44./SGM) Res.: 2:2.

SV Schemmerhofen – SV Baustetten 2:2 (0:0). Vor vielen Zuschauern verlief die erste Hälfte ausgeglichen. Beide Abwehrreihen standen gut. Mit der ersten Aktion nach der Pause ging der SVS in Führung. Die Gäste antworteten mit einem Doppelschlag. Danach war die Partie für 30 Minuten unterbrochen, da sich ein SVS-Spieler schwer verletzte. Als der Gast schon wie der Sieger aussah, gelang den Platzherren noch das letztlich verdiente 2:2. Tore: 1:0 Nico Hipp (47.), 1:1 Tobias Glass (60.), 1:2 Christian Rodi (62.), 2:2 Simon Eh (90.).

SC Schönebürg – FC Wacker Biberach 2:2 (0:1). Der SCS zeigten eine schwache Leistung und kam dennoch zum schmeichelhaften 2:2. Der Gast hätte drei Punkte verdient gehabt. Tore: 0:1 Fabio Günther (45.), 0:2 Onur Kazanci (57.), 1:2 Johannes Lässing (85.), 2:2 Nico Miller (90.). Res.: 4:1.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen