Unbekannter besprüht 30 Autos in Biberach

Lesedauer: 2 Min

In Biberach hat sich wieder einmal ein Fall von Farbschmiererei ereignet.
In Biberach hat sich wieder einmal ein Fall von Farbschmiererei ereignet. (Foto: dpa)
Daniel Häfele und sz

Ein Unbekannter hat in der Nacht von Sonntag auf Montag rund 30 Fahrzeuge in Biberach beschädigt. Mit weißer Lackfarbe zog er durch die Straßen, um wahllos parkende Autos zu besprühen. Dies ist nicht das erste Mal, dass es solche Farbschmierereien in Biberach gibt.

Die Polizei geht davon aus, dass der Unbekannte zwischen Mitternacht und 5 Uhr morgens im Bereich Guttenbrunnweg/Krummer Weg und den angrenzenden Straßen unterwegs war. „Die Farbschmierereien waren ohne erkennbare Symbole oder Statements“, sagt Uwe Krause, Sprecher des Polizeipräsidiums Ulm, auf SZ-Nachfrage. Die Farbe ließ sich bei einigen der Fahrzeuge nur mit erheblichem Reinigungsaufwand entfernen. Wie hoch der Schaden ist, kann derzeit noch nicht beziffert werden.

Sachbeschädigungen dieser Art sind in Biberach nichts Neues. Bereits im März trieb ein Unbekannter in der Georg-Schinbain-Straße, im Ropachweg, in der Banatstraße und im Neusatzweg sein Unwesen. Damals besprühte er die Fahrzeuge mit schwarz Lackfarbe. „Die Fälle tragen alle die gleiche Handschrift“, sagt Krause. Man gehen von ein und demselben Täter aus.

Um den Täter fassen zu können, bittet die Polizei die Bevölkerung um Mithilfe:

Wer hat in der Nacht von Sonntag auf Montag etwas Verdächtiges beobachtet?

Wem sind weitere Farbschmierereien, beispielsweise an Garagen oder Hauswänden, aufgefallen?

Wer kann Angaben zur verwendeten Lackfarbe machen?

Hinweise an das Polizeirevier Biberach unter Telefon 07351/4470.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen