Ummendorf landet klaren Sieg in Erlenmoos

Lesedauer: 3 Min

Der Tabellenführer Ummendorf hat in der Fußball-Kreisliga A I in Erlenmoos deutlich gewonnen.
Der Tabellenführer Ummendorf hat in der Fußball-Kreisliga A I in Erlenmoos deutlich gewonnen. (Foto: ssuaphoto)
August Braun

Der Tabellenführer Ummendorf hat in der Fußball-Kreisliga A I in Erlenmoos deutlich gewonnen. Erolzheim siegte beim FC Mittelbiberach und verteidigte den zweiten Tabellenplatz. Stafflangen verlor gegen aufopfernd kämpfende Kirchdorfer. Auch der SV Haslach gab überraschend gegen die LJG Unterschwarzach drei Punkte ab. Das glückliche Remis des SV Dettingen II war zu wenig, um den vorletzten Tabellenplatz verlassen zu können.

FV Biberach II – FC Bellamont 1:3 (1:1). Tore: 1:0 Hakan Güngör (10.), 1:1 Steffen Kibler (20.), 1:2 Roman Korntheuer (66.), 1:3 Denis Härle (89.). Bes. Vork.: Rote Karte für den FV Biberach II (40.).

SV Dettingen II – SV Ochsenhausen II 2:2 (0:0). Der Gast aus Ochsenhausen gab in Dettingen über weite Strecken den Ton an und sah lange Zeit wie der sichere Sieger aus. Eine Schlussoffensive der Gastgeber brachte allerdings dann noch den etwas schmeichelhaften Ausgleich. Tore: 0:1 Heiko Holland (50.), 0:2 Martin Bamberger (70.), 1:2 Simon Kern (81.), 2:2 Sascha Rampp (89.).

SV Haslach – LJG Unterschwarzach 0:1 (0:1). Bereits in der 14. Minute erzielt LJG-Spieler Raphael Ritscher das 1:0. Danach drängten die Gastgeber auf den Ausgleich, konnten sich aber an diesem Tag keine zwingenden Tormöglichkeiten herausspielen. Unterschwarzach nahm deshalb nicht unverdient drei Punkte mit nach Hause.

FC Mittelbiberach – SV Erolzheim 1:2 (1:0). Im ersten Spielabschnitt war die Partie ausgeglichen. In der zweiten Halbzeit schaltete der Gast einen Gang höher und kam letztendlich zum etwas glücklichen, aber nicht unverdienten Auswärtssieg. Tore: 1:0 Niklas Kies (29.), 1:1, 1:2 Sebastian Harder (61., 73.). Res.: 0:0.

SV Kirchdorf – SV Stafflangen 1:0 (1:0). Der SV Stafflangen enttäuschte keineswegs in Kirchdorf, seine Offensive war stets gefährlich. Die Platzherren kämpften aufopferungsvoll und zeigten eine geschlossene Mannschaftsleistung. Dadurch verdienten sie sich den unerwarteten Heimerfolg. Das goldene Tor fiel bereits in der siebten Spielminute durch SVK-Spieler Jeremy Steinhauser. Res.: 3:0.

SV Erlenmoos – TSV Ummendorf 0:4 (0:2). Erlenmoos kam besser ins Spiel und hatte auch die ersten Möglichkeiten. Ummendorf machte aber mit der ersten Chance das 1:0 und legte mit dem Pausenpfiff zum 2:0 nach. Ein Doppelschlag in der 52. und 54. Minute bedeutete dann die endgültige Niederlage für den SVE. Ummendorf brachte den Auswärtssieg souverän über die Zeit. Tore: 0:1 Lennard von Rüden (22.) , 0:2, 0:4 Matthias Hatzing (45., 54.), 0:3 Eric Sommer (52.).

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen