TVB-Herren 50 setzen sich oben fest

Lesedauer: 2 Min
 Die TVB-Damen 30 hatten erwartungsgemäß dem aktuellen Tabellenersten wenig entgegenzusetzen.
Die TVB-Damen 30 hatten erwartungsgemäß dem aktuellen Tabellenersten wenig entgegenzusetzen. (Foto: Image Source)
Schwäbische Zeitung

Die Tennis-Herren 50 des TV Biberach-Hühnerfeld haben in der Staffelliga auch ohne ihre beiden Spitzenspieler überraschend deutlich mit 5:1 gegen die SG Aulendorf gewonnen und sich damit an der Tabellenspitze festgesetzt. Die TVB-Damen 30 hatten erwartungsgemäß dem aktuellen Tabellenersten wenig entgegenzusetzen.

Württembergstaffel, Damen 30: TV Biberach-Hühnerfeld – SV Ohmenhausen 0:6. Tina Wasner trat verletzt nur aus aufstellungstaktischen Gründen an. Isabel Felder konnte immerhin sechs Spiele für sich verbuchen, Chizuko Tsurumi lediglich zwei. Einzig nennenswerten Widerstand bot Fabienne Eisenmann, die jedoch fünf Matchbälle nicht verwerten konnte und am Ende mit 6:2, 3:6 und 9:11 unterlag. In den bedeutungslosen Doppeln holte der TVB nur ein paar wenige Spiele. Für den Klassenerhalt ist jetzt noch ein Sieg in einer der beiden letzten Begegnungen notwendig.

Staffelliga, Herren 50: TV Biberach-Hühnerfeld – SG Aulendorf 5:1. Nach den Zweisatzerfolgen von Siegfried Hermann (6:2, 7:6), Rudolf Sommer (6:2, 6:3), Friedrich Weindler (6:3, 6:4) und Alexander Lutz (6:2, 6:1) war die Partie bereits nach den Einzeln für die Biberacher entschieden. Nachdem das Doppel Hermann/Sommer klar verlor (2:6, 2:6), setzten Weindler/Lutz mit einem ungefährdeten Sieg (6:0; 6:2) den Schlusspunkt. Der TVB trifft nun zum Abschluss der Punkterunde auf den ebenfalls noch ungeschlagenen Tabellenzweiten TC Altshausen. In diesem Duell wird in rund zwei Wochen die Meisterschaft entschieden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen