TVB-Herren 40 machen Klassenerhalt perfekt

Lesedauer: 2 Min
 Einen knappen Heimerfolg haben die Tennis-Damen 30 des TV Biberach-Hühnerfeld in der Württembergstaffel gelandet.
Einen knappen Heimerfolg haben die Tennis-Damen 30 des TV Biberach-Hühnerfeld in der Württembergstaffel gelandet. (Foto: Image Source)
Schwäbische Zeitung

Einen knappen Heimerfolg haben die Tennis-Damen 30 des TV Biberach-Hühnerfeld in der Württembergstaffel gelandet. Die Herren 40 des TVB konnten derweil das Saisonziel Klassenerhalt in der Bezirksoberliga klarmachen und blieben zudem Tabellenführer.

Württembergstaffel, Damen 30: TV Biberach-Hühnerfeld – SV Unterweissach 3:3 (7:7/61:54). Bei heißen Temperaturen lieferte sich der TVB einen Krimi mit dem ähnlich starken Gegner aus dem Mittelfeld. Zunächst gewannen Fabienne Eisenmann (6:1, 6:1) und Isabel Felder (7:6, 6:1). Martina Haebel musste sich geschlagen geben (4:6, 2:6), ebenso Tina Wasner nach fast drei Stunden im Match-Tiebreak (6:4, 6:7, 7:10). Im Doppel konnten Eisenmann/Felder erst im zweiten Satz Paroli bieten, gaben diesen aber mit 5:7 ab. Dafür gewann das zweite Doppel mit Wasner/ Mattes (4:6, 6:2, 10:5) und glich aus. Der TVB gewann aufgrund sieben mehr gewonnener Spiele.

Bezirksoberliga, Herren 40: TV Biberach-Hühnerfeld – TSV Allmendingen 5:4. Das Spiel stand lange auf der Kippe. Im Einzel gewannen Alexander Schumacher (6:0, 6:0), Francesco Santangelo (6:0, 6:1) und Heiko Sigg (6:3, 6:7, 10:7). Sven Höchst unterlag in zwei Sätzen (3:6, 3:6), Christoph Schmid und Angelo Di Torro jeweils im Match-Tiebreak mit 4:10. Di Torro/Santangelo gewannen ihr Doppel (6:2, 6:2), Sigg/Schumacher unterlagen (5:7, 5:7). Schmid/Kreeb holten im Match-Tiebreak (10:8) den TVB-Siegpunkt. Im letzten Saisonspiel empfängt der TVB am 20. Juli Aufstiegsfavorit Bad Schussenried.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen