TSG Achstetten steht kurz vor der Meisterschaft

Lesedauer: 4 Min

In dieser Szene ist Lukas Bogenrieder (links, Maselheim-Sulmingen) schneller am Ball, ansonsten kontrollierten aber meist die S
In dieser Szene ist Lukas Bogenrieder (links, Maselheim-Sulmingen) schneller am Ball, ansonsten kontrollierten aber meist die Spieler des SV Schemmerhofen (hier mit Marco Eh) das Geschehen. (Foto: Volker Strohmaier)
August Braun

Die TSG Achstetten hat den TSV Ummendorf II in der Fußball-Kreisliga A II mit 6:2 abgefertigt und steht nun kurz vor dem Titelgewinn. Keine Punkte gab es für die SGM Warthausen/Birkenhard in Mietingen. Inter Laupheim und Mettenberg trennen sich 3:3.

TSV Ummendorf II – TSG Achstetten 2:6 (1:2). Die erste Halbzeit war noch ausgeglichen, wobei die Platzherren einige Möglichkeiten vergaben. Im zweiten Durchgang war dann der Tabellenführer klar besser. Trotzdem fiel das Endergebnis zu hoch aus. Tore: 0:1, 1:4 Daniel Krug (6., 64.), 0:2 Dominik Schmidt (8.), 1:2, 2:5 Avdush Bega (13., 76.), 1:3, 1:5 Tobias Osswald (62., 70.), 2:6 Lorenzo Loris Stabile (89./FE).

SV Laupertshausen – SC Schönebürg 1:1 (1:0). Der SVL erwischte den SCS eiskalt und ging bereits in der zweiten Minute durch Alexander Schuler mit 1:0 in Führung. Schönebürg wurde mit zunehmender Spieldauer besser und kam in der 48. Minute durch Matthias Demuth zum verdienten 1:1-Ausgleich. Das insgesamt gerechte Ergebnis blieb bis zum Schlusspfiff bestehen. Bes. Vork.: Der SVL verschießt in der 28. Minute einen Foulelfmeter. Res.: 1:4.

TSG Maselheim-Sulmingen – SV Schemmerhofen 0:5 (0:2). Der Gast aus Schemmerhofen war von der ersten bis zur letzten Minute die spielbestimmende Mannschaft. Bei einer besseren Chancenauswertung hätte der Sieg durchaus noch höher ausfallen können. TSG-Torhüter Ralf Kolodziey machte einige Gästemöglichkeiten zunichte. Tore: 0:1 Kim Joel Lück (12.), 0:2 Simon Eh (25.), 0:3 Felix Fiederer (62.), 0:4 Max Maurer (70.), 0:5 Thomas Graf (82.).

SV Mietingen II – SGM Warthausen/Birkenhard 3:1 (0:1). In einer ausgeglichenen ersten Halbzeit konnten die Gäste kurz vor der Halbzeit die 1:0-Führung erzielen. Die Gastgeber gaben nicht auf und kamen in der 72. Minute zum 1:1-Ausgleich. Ab diesem Zeitpunkt wollten die Platzherren noch mehr und kamen noch zu zwei weiteren Toren. Der Sieg des SVM ist aufgrund der guten Schlussphase verdient. Tore: 0:1 Patrick Wilpert (43.), 1:1 Martin Thanner (72.), 2:1, 3:1 Björn Demuth (84., 93.).

FC Inter Laupheim – SG Mettenberg 3:3 (3:1). Inter reichte die 3:1-Pausenführung am Ende nicht zu einem Sieg. Die Gäste kamen noch zu einem gerechten Remis. Tore: 0:1, 3:2 Tobias Guggenmoser (23., 54.), 1:1 Andrija Puljiz (26.), 2:1, 3:1 Josip Culjak (34., 37.), 3:3 Simon Beck (60.). Bes. Vork.: Gelb-Rote Karte für Simon Beck (SGM, 91.), Rote Karte SGM (93.). Res.: 2:2.

SV Äpfingen – FC Wacker Biberach 0:1 (0:0). In einem ausgeglichenen Spiel hatten die Gäste aus Biberach am Schluss das bessere Ende für sich. Wacker-Spieler Markus Maichle gelang in der 85. Minute das Tor des Tages. Zuvor ließ allerdings der SV Äpfingen viele Chancen liegen. Res.: 1:3.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen