Trio steht punktgleich vorn

Lesedauer: 5 Min
 An der Spitze der Fußball-Kreisliga A II Riß bleibt es spannend.
An der Spitze der Fußball-Kreisliga A II Riß bleibt es spannend. (Foto: colourbox.com)
ab

Drei Mannschaften stehen in der Fußball-Kreisliga A II mit 13 Punkten ganz vorne in der Tabelle. Ganz vorne rangiert die SGM Schemmerhofen/Ingerkingen II, die das Derby klar gegen die SG Altheim/Schemmerberg gewann. Die SGM Alberweiler/Aßmannshardt gewinnt knapp gegen den SV Sulmetingen II. Die TSG Achstetten und der SV Burgrieden gewinnen ihre Spiele, während Schönebürg überraschend in Äpfingen verliert.

SGM Alberweiler/Aßmannshardt – SV Sulmetingen II 1:0 (1:0). Der erste Spielabschnitt gehörte den Gastgebern. Das Tor des Tages durch Timo Bailer in der 28. Minute war hoch verdient. Die SGM versäumte es aber, das Ergebnis weiter auszubauen. In der zweiten Halbzeit wurde die Partie immer zerfahrener, blieb aber durch den knappen Vorsprung bis zum Schlusspfiff spannend.

SV Mietingen II – SF Bronnen 1:3 (0:1). Nur wenig passierte in der ersten Halbzeit in Mietingen. Im zweiten Durchgang legte Bronnen schnell noch zwei Tore drauf. Die Gastgeber konnten nur durch eine schöne Kombination den Anschlusstreffer erzielen. Tore: 0:1, 0:2, 0:3 Marius Baur (29., 59./FE, 63.), 1:3 Timo Erdmann (69.). Bes. Vork.: Rote Karte für SVM-Spieler Tobias Füller in der 62. Minute.

SG Altheim/Schemmerberg – SV Schemmerhofen/Ingerkingen II 2:5 (0:4). Das Derby in Schemmerberg war zerfahren und bereits zur Halbzeit entschieden. Im zweiten Durchgang kamen die Gastgeber etwas besser ins Spiel, aber der Rückstand war einfach zu groß. Tore: 0:1 Tobias Heine (14.), 0:2 Marvin Eh (30.), 0:3 Marcel Link (32.), 0:4 Marco Eh (35.), 1:4 Tim Schütt (56.), 2:4 Nico Birk (81.), 2:5 Raphael Schnell (90.+2). Res.: 1:3.

SGM Laupertshausen/Maselheim – TSG Achstetten 1:2 (0:1). Die Gäste waren in der ersten Halbzeit die bessere Mannschaft und gingen mit einer verdienten Führung in die Pause. Im zweiten Durchgang kam die Heimelf besser in Tritt und auch zum mittlerweile verdienten Ausgleich. Die Freude währte aber nur kurz, ein abgefälschter Freistoß brachte den Gästesieg. Tore: 0:1 Benjamin Speidel (44.), 1:1 Patrick Wendling (77.), 1:2 Lukas Schick (83.).

SV Burgrieden – TSV Wain 2:0 (2:0). Die erste Halbzeit gehörte den Gastgebern, die in der Offensive wie in der Defensive überzeugen konnten. Nach dem Wechsel versuchte Burgrieden mit dem 3:0 alles klar zu machen und hatte drei Großchancen. Nach einer Stunde Spielzeit kam auch der nie aufgebende TSV Wain zu drei guten Möglichkeiten. Es blieb beim verdienten 2:0-Sieg für den SVB. Tore: 1:0 Heiko Bauer (9.), 2:0 Jonas Enderle (19.). Bes. Vork.: Gelb-Rote Karte für TSV- Spieler Marco Prantl (85.).

SG Mettenberg – SGM Attenweiler/Oggelsbeuren 0:3 (0:2). Einen klaren Sieger gab es in Mettenberg, wobei die SG mit dem 0:3 noch gut bedient war. Während des gesamten Spiels hatten die Gastgeber lediglich eine Tormöglichkeit. Tore: 0:1 Jannik Liebhart (15.), 0:2 Thomas Wanner (32.), 0:3 Fabian Maurer (75.). Res.: 1:2.

SV Äpfingen – SC Schönebürg 2:1 (1:0). In einer meist ausgeglichenen ersten Halbzeit hatten die Gastgeber das Glück, mit dem Halbzeitpfiff die Führung zu erzielen. Nach dem Wechsel machte Schönebürg zwar Druck, große Tormöglichkeiten blieben aber aus. Stattdessen konnte Äpfingen auf 2:0 erhöhen. Erst nach dem Anschlusstreffer (80.) bäumten sich die Gäste nochmals auf, aber die Gastgeber behielten die Oberhand. Tore: 1:0 Lukas Egger (45.), 2:0 Julian Fischbach (58.), 2:1 Andreas Häußler (80.). Bes. Vork.: Gelb-Rot für SCS-Spieler Dominik Häußler (85.).

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen