TG zeichnet Sportler des Jahres aus

Lesedauer: 2 Min
 Große Freude herrschte bei den Gewinnern der Wahl zum TG-Sportler des Jahres sowie auch bei Alexander Roth (links), der den Pre
Große Freude herrschte bei den Gewinnern der Wahl zum TG-Sportler des Jahres sowie auch bei Alexander Roth (links), der den Preis stellvertretend für seine Tochter Hannah in Empfang nahm. (Foto: Felix Gaber)
Sportredakteur

Nachwuchstriathletin Hannah Späth hat die Wahl zum TG-Sportler des Jahres in der Kategorie „Sportler Jugend“ gewonnen. Späth war für ihren Sieg bei der baden-württembergischen Meisterschaft und den Gesamterfolg in der Racepediacup-Wertung nominiert worden. Da sie krankheitsbedingt nicht bei der Hauptversammlung im TG-Sportcenter zugegen sein konnte, nahm ihr Vater Alexander Roth die Ehrung entgegen.

Die meisten Stimmen in der Kategorie „Mannschaft Junioren“ erhielten die B-Jugendhandballerinnen der TG Biberach, die Bezirksliga-Meister geworden waren.

Bei den Männern setzte sich der Leichtathlet Rainer Fimpel (süddeutscher Meister im Senioren-Mehrkampf und Dritter der baden-württembergischen Seniorenmeisterschaften) durch.

In der Kategorie „Mannschaften“ gewannen die American Footballer der Biberach Beavers. Diese hatten im Vorjahr den Meistertitel in der Regionalliga gewonnen und schafften auch den Aufstieg in die GFL2, die zweithöchste Spielklasse in Deutschland. Die Möglichkeit abzustimmen hatten die TG-Mitglieder bei der Hauptversammlung im TG-Sportcenter.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen