TG-Volleyballerinnen wollen Lauf gegen Ditzingen fortsetzen

Lesedauer: 2 Min
franzi

Die Oberliga-Volleyballerinnen der TG Biberach treffen am Samstag, 15. Februar, 19.30 Uhr, in der heimischen Wilhelm-Leger-Halle auf die Mannschaft des TSF Ditzingen, die sich momentan auf dem fünften Platz der Tabelle befindet.

Nachdem die Mannschaft um Trainer Stefan Hecht die jüngsten vier Spiele für sich entscheiden konnte, will sie ihren positiven Lauf unbedingt fortsetzen und vor heimischer Kulisse die nächsten Punkte sammeln. Der Gegner aus Ditzingen ist kein unbekannter, so lieferten sich beide Mannschaften in den vergangenen Partien immer packende und spannende Duelle. Im Hinspiel konnten sich die Biberacherinnen knapp mit 3:2 durchsetzen.

„Das Ziel muss ganz klar ein Sieg sein“, so Trainer Hecht, der von seiner Mannschaft nach dem Spiel in Ellwangen wieder mehr Emotionen auf dem Feld fordert. In der Vorbereitung gilt es vor allem, das Fehlervermeidungsspiel zu verbessern, um über die eigene Blockfeldverteidigung punkten zu können. „Wir müssen unsere Leistung mal aufs Parkett bringen und konsequent über das gesamte Spiel durchziehen“, sagt Hecht.

Die TG hat in dieser Saison noch fünf Spiele, in denen sie alles geben will, um weiterhin oben mitspielen zu können und das Rennen um den Relegationsplatz offenzuhalten. Die Biberacherinnen gehen als Favorit in die Partie und wollen dieser Rolle auch gerecht werden. Verzichten muss die Mannschaft am Samstag auf Henriette und Charlotte Elsäßer, ansonsten stehen alle Spielerinnen zur Verfügung.

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr zum Thema

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen