TG veranstaltet wieder Jugendstadtmeisterschaft

Lesedauer: 3 Min
 Nach etlichen Jahren der Unterbrechung veranstaltet die TG Biberach wieder eine Jugendstadtmeisterschaft im Schach.
Nach etlichen Jahren der Unterbrechung veranstaltet die TG Biberach wieder eine Jugendstadtmeisterschaft im Schach. (Foto: colourbox)
Schwäbische Zeitung
disc

Nach etlichen Jahren der Unterbrechung veranstaltet die TG Biberach wieder eine Jugendstadtmeisterschaft im Schach. Die erste Runde steigt am Freitag (Beginn: 18 Uhr). Im Anschluss findet ab 20 Uhr das Abschlussturnier der Biberblitzserie „7 aus 10“ statt. Beide Turniere werden in den Räumlichkeiten des TSV Reute (Mühlstraße 46 in Reute) ausgetragen.

In den vergangenen Jahren hat sich die Beteiligung am Biberacher Jugend- und Schulschach derart erhöht, dass die TG wieder eine Jugendmeisterschaft auflegt. Der Jugendstadtmeister darf im Anschluss an die Siegerehrung im September ein Simultanturnier spielen. Der Wettstreit wird nach TG-Angaben möglichst im vollrundigen Modus, dass heißt „jeder gegen jeden“, und mit Partien mit einer Bedenkzeit von 30 Minuten pro Spieler ausgespielt. Neben dem 12. Juli sind bislang der 26. Juli, 9. August und 6. September als Spieltermine geplant (Beginn jeweils 18 Uhr). Nach Rücksprache mit Gegner und Turnierleitung sind Verlegungen einzelner Spiele aber ebenso möglich wie ein nachträglicher Turniereinstieg. Bislang haben sich acht Jugendliche für das startgeldfreie Turnier angemeldet. Weitere Voranmeldungen nimmt Turnierleiter Rainer Birkenmaier per E-Mail (rainer-birkenmaier@t-online.de) oder Telefon (0171/2648044) entgegen. Anmeldungen sind auch direkt vor Turnierbeginn bis 17.45 Uhr im Turniersaal noch möglich. Nach dem Start in Reute werden die weiteren Runden nach Veranstalterangaben im TG-Heim-Restaurant in Biberach stattfinden.

Direktes Duell um Gesamtsieg

Mit dem letzten Turnier der Jahresserie endet am Freitag hingegen das Biberblitz „7 aus 10“. Im letzten Blitzturnier werden Bernhard Sinz und Holger Namyslo um den Gesamtsieg kämpfen. Nach Berücksichtigung der Streichergebnisse trennt beide nur ein Punkt. Zudem ist der dritte Platz zwischen Oliver Weiß und Rainer Birkenmaier noch stark umkämpft. Das „7 aus 10“ eignet sich laut TG aber auch, um einfach ein einzelnes Blitzturnier zu spielen. Das Startgeld beträgt zwei Euro und Anmeldungen sind bis 19.45 Uhr im Turniersaal in Reute möglich.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen