TG-Skiabteilung verabschiedet langjährige Führungskräfte

Lesedauer: 5 Min
 Ehrungen bei der TG-Skiabteilung: (von links) Renate Bader, Franziska Buck, Simone Gutschera, Fritz Kaufmann, Anna Sauter, Rein
Ehrungen bei der TG-Skiabteilung: (von links) Renate Bader, Franziska Buck, Simone Gutschera, Fritz Kaufmann, Anna Sauter, Reinhard Vonier, Florian Hagel, Frank Melzer, Alina Knoll, Alexander Sauer, Marianne Wille, Franz Kuhn, Uwe Kärcher, die Vorsitzende Birgit Schwaiger sowie Sonja Uhl. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Die Skiabteilung der TG Biberach hat bei der Mitgliederversammlung vier verantwortliche Vorstandsmitglieder verabschiedet, die zusammen mehr als 100 Arbeitsjahre aufweisen. Zahlreiche verdiente Ehrenamtliche wurden ausgezeichnet.

Die Kassiererin Franziska Buck erhielt die silberne Ehrennadel des Württembergischen Landessportbunds (WLSB) für 30 Jahre gewissenhafte Arbeit. Zudem hatte sie zwei Jahre Pressearbeit gemacht, die Samstags-Sonntags-Ausfahrten und lange den Würstles-Express für den Ferienkurs organisiert. Ebenso gab es kaum einen Hüttenputz ohne sie.

Dieselbe Ehrennadel erhielt Uwe Kärcher, Verantwortlicher für den Rennsport seit 1993. Er ist Trainer und Betreuer, war selbst Rennläufer und gibt noch weiter Kinderskigymnastik.

Die Ehrennadel des WLSB in Bronze erhielt Renate Bader für 25 Jahre Schriftführertätigkeit.

Seit 1997 bis heute war Franz Kuhn Beisitzer Rennsport. Für seine Dienste als Betreuer, Helfer und Fahrer für die Rennmannschaft erhält er die silberne Ehrennadel des WLSB.

Alexander Sauer, der von 2011 bis 2019 Jugendwart war, erhält die bronzene Ehrung von der TG Biberach.

Da es zukünftig nur noch einen Verantwortlichen für die Hütte Bärenfalle im Vorstand geben soll, scheidet Maria Merg aus, die seit 2001 überaus engagiert den kaufmännischen Betrieb leitet und diese Aufgabe weiter im Hintergrund ausüben wird. Seine Aufgabe als Kassenprüfer seit 1997 gibt Fritz Kaufmann ab, der hierfür die Ehrennadel der TG in Bronze und die Ehrennadel des WLSB in Bronze erhält. Für die Ausgeschiedenen hat man jüngere Nachfolger in einem verkleinerten Vorstand gefunden.

Die SSV-Ehrennadel in Bronze: Frank Melzer für 30 Jahre Skilehrer, DSV-SL und von 2005 bis 2013 Skischulleiter und Reinhard Vonier für 30 Jahre Skilehrertätigkeit. Die goldene Ehrennadel der Skiabteilung erhält Fabian Lehmann für 20 Jahre Skilehrer. Ebenso erhält diese Florian Hagel, auch für 20 Jahre Skilehrer, DSV-SL, zwei Jahre Jugendvertreter, acht Jahre Jugendwart, von 2010 bis 2015 stellvertretender Vorsitzender und zusätzlich drei Jahre Skischulleiter.

Für zehnjährige Skilehrertätigkeit erhielten die silberne Ehrennadel der Skiabteilung: Antje Eickelmann, Alina Knoll, Valerie Pföst, Tim Riebe, Anna Sauter, Sonja Uhl und und Lou Hinderhofer, die auch sechs Jahre im Vorstand als Pressewartin war und dort ausscheidet. Dieselbe Ehrung erhält Marianne Wille für 15 Jahre Übungsleitertätigkeit und Mithilfe beim Hüttenputz.

Weniger Kursteilnehmer

Die Vorsitzende Birgit Schwaiger berichtete über das ganze Jahr und freute sich über die guten Schneeverhältnissen bei den Veranstaltungen. Skischulleiter Philipp Fleischer sprach von rückgängigen Zahlen in den Kursen. Deshalb sei es notwendig, mit anderen Vereinen zu kooperieren, was auch schon praktiziert wird. Der Rennsport-Verantwortliche Uwe Kärcher ist stolz auf seine 23 Rennläufer, die gute Ergebnisse erzielt haben. Jochen Wille sagte, die Skigymnastik werde von den Älteren zunehmend angenommen, ebenso das sonntägliche Nordic Walking. Auf der Hütte Bärenfalle wurden Holzzäune angebracht und dieses Jahr stehen wieder einige große Reparaturen an. Alle Wieder- und Neuwahlen im Vorstand wurden einstimmig beschlossen. Die angekündigten Satzungsänderungen wurden durchgesprochen und beschlossen.

Die Skiabteilung musste von vier Freunden und der Skiabteilung sehr verbundenen Mitgliedern durch das Lawinenunglück in Lech Abschied nehmen, auch von ihrem langjährigen Vorstandsmitglied und technischen Hütten-Verantwortlichen. „Wir vermissen sie alle sehr“, schließt der Bericht des Vereins.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen