TG peilt zweiten Heimsieg in Folge an

Lesedauer: 4 Min
 Dominic Ellek
Dominic Ellek (Foto: Archiv: TG)
Philipp Braun

Die Landesliga-Handballer der TG Biberach treten im zweiten Heimspiel in Folge gegen den TSV Bad Saulgau an. Im Derby möchte die Mannschaft von Trainer Dominic Ellek den zweiten Sieg in Folge einfahren. Anpfiff in der Biberacher PG-Halle ist am Samstag um 19.30 Uhr.

Vor dem erfolgreichen Heimauftritt gegen die HSG Friedrichshafen-Fischbach (27:16) hat TG-Trainer Dominic Ellek von seiner Mannschaft mehr Konstanz gefordert. Im Spiel selbst zeigten sich die Biberacher dann in vielen Bereichen, vor allem in der Defensive, deutlich verbessert. Doch es gibt weiterhin Bereiche im Spiel der Blau-Gelben, mit denen sich Ellek nicht voll zufrieden zeigte. „Im Angriff müssen wir klüger handeln, besser erkennen, ob wirklich eine Chance besteht, ein Tor zu erzielen, bevor wir werfen“, so der TG-Trainer. Und vor allem gilt nach dem Sieg gegen den Tabellenvorletzten: Eine Fliege macht noch keinen Sommer und ein Heimsieg bedeutet noch nicht Konstanz.

Da kommt es den Verantwortlichen im TG-Lager gerade recht, dass nur eine Woche später das nächste Heimspiel ansteht. Es ist das Derby gegen den TSV Bad Saulgau. Die Schussentaler belegen mit 18:16 Punkten derzeit den sechsten Rang und liegen damit direkt vor der TG (16:18 Punkte). Die Mannschaft von Trainer Matthias Kempf spielt eine ähnlich durchwachsene Saison wie die Biberacher. Vor allem der Saisonstart verlief nicht zur Zufriedenheit der enthusiastischen TSV-Fans. 2:6 Punkte lautete die Bilanz nach vier Spielen. Im fünften Spiel der Saulgauer ging es gegen Biberach und lange Zeit sah es nach einem TG-Erfolg aus. Ehe sich in den letzten zehn Minuten das typische Bild der Saison abzeichnete und die TG aufgrund einer Schwächephase das Spiel aus der Hand gab. In der Folge konnten die Saulgauer zwar zunehmend Spiele gewinnen, dennoch gelang es ihnen nicht, den Anschluss zur Spitzengruppe herzustellen. Zuletzt verlor der TSV gegen die HSG Bargau-Bettringen deutlich mit 24:31. Im Trikot des TSV spielen mit Jonas Engler und dem zur Winterpause ins Schussental zurückgekehrte Jonas Dück zwei ehemalige TG-Akteure.

Bei den Biberachern stehen mit Tobias Baumgart, Simon Kruse und Manuel Kruse gleich drei Spieler mit TSV-Vergangenheit im Aufgebot. Sie werden besonders motiviert sein, sich gegen Saulgau für die Pleite im Hinrundenspiel zu revanchieren. Auch alle andere TG-Akteure werden sicher hoch motiviert in diese Begegnung gehen. Zum einen sorgt ein Derby für den besonderen Kick, zum anderen waren am vergangenen Samstag alle Spieler in Elleks Team im Einsatz und konnten Selbstvertrauen tanken.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen