TG ist beim TSV Bad Saulgau gefordert

Lesedauer: 4 Min
 Daniel Krais (am Ball) steht der TG Biberach gegen den TSV Bad Saulgau wieder zur Verfügung.
Daniel Krais (am Ball) steht der TG Biberach gegen den TSV Bad Saulgau wieder zur Verfügung. (Foto: Archiv: Volker Strohmaier)
Philipp Braun

Die Landesliga-Handballer der TG Biberach reisen zum zweiten Auswärtsspiel in Folge. Am Samstag heißt der Gegner TSV Bad Saulgau. Die zuletzt glücklosen Gastgeber empfangen die Blau-Gelben um 18 Uhr in der Kronried-Sporthalle.

Der Saisonstart der TG Biberach um ihren neuen Trainer Dominic Ellek ist geglückt. Nach vier Saisonspielen findet man sich mit 6:2-Punkten auf Platz drei der Tabelle wieder. Die einzige Niederlage musste die TG beim SC Vöhringen (23:24) hinnehmen. Zuletzt konnte Biberach auswärts bei der HSG Friedrichshafen-Fischbach mit 32:20 gewinnen. Trotz einer dünnen Personaldecke zeigte man ein schnelles und variables Spiel und konnte daher einen deutlichen Sieg einfahren. Trotz allem hofft Ellek, dass am Samstag wieder mehr Spieler zur Verfügung stehen werden.

TSV ist noch nicht richtig in Tritt

Mit dem TSV Bad Saulgau wartet nämlich ein Gegner, der zum Favoritenkreis um die vorderen Plätze zu zählen ist. Allerdings ist die Mannschaft von Trainer Matthias Kempf noch nicht richtig in Tritt gekommen. Auf den deutlichen Auftaktsieg gegen die SG Herbrechtingen-Bolheim folgten drei Niederlagen. Zuletzt mussten sich die Saulgauer der HSG Bargau-Bettringen mit 20:23 geschlagen geben. Die Schwachstelle des TSV ist bisher der Angriff, der im Schnitt nur unter 24 Mal pro Spiel einnetzte und dem oft individuelle Fehler passieren. Die Abwehr ist dagegen gut in Form, was auch an den beiden starken Torhütern liegt. Der Ex-Biberacher Jonas Engler und der erfahrene David Bakos haben in der Vergangenheit schon einigen Angriffsreihen den Zahn gezogen. Nicht nur deswegen ist der TSV deutlich stärker einzuschätzen, als es der derzeitige Punktestand aussagt. Die Saulgauer Mannschaft ist sehr erfahren, viele Akteure haben Oberliga-Erfahrung gesammelt. Zudem hat der TSV vor Saisonbeginn gleich fünf Zugänge präsentiert, was die Qualität des Teams weiter erhöht hat. Ein Zugang ist Dennis Sugg, der sich am Samstag gut in Form präsentierte und sich vierfach in die Torschützenliste eintragen konnte.

Bei der TG ist weiterhin unklar, ob die zuletzt fehlenden Jan Wille und Bogdan Botezatu in den Kader zurückkehren werden. Wieder dabei sind zur Freude Elleks dagegen Simon und Daniel Krais. Wie auch immer die Verletzungssituation sein mag, kann sich Ellek sicher sein, dass alle Spieler gut in der Saison angekommen sind. In jedem Spiel waren es bisher andere Akteure, die dem TG-Spiel ihren Stempel aufgedrückt haben. Am vergangenen Wochenende waren das Timo Jans, Aleksandar Markov und Felix Berg. Des Weiteren dürften einige TG-Fans den nicht allzu langen Weg nach Bad Saulgau auf sich nehmen. Mit diesem Rückenwind hat die TG Chancen auf einen Punktgewinn im Oberschwaben-Derby.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen