Trotz 3:1 Punkten am letzten Spieltag muss die TG Biberach I (hier Uwe Kratz) in die Verbandsliga absteigen.
Trotz 3:1 Punkten am letzten Spieltag muss die TG Biberach I (hier Uwe Kratz) in die Verbandsliga absteigen. (Foto: Oliver Merk)
Schwäbische Zeitung
habi

Ergebnisse, Faustball

Abschlusstabelle der Männer-Schwabenliga (Halle): 1. TV Vaihingen/Enz III 14 Spiele/39:11 Sätze/25:3 Punkte, 2. TSV Grafenau 14/30:19/18:10, 3. TV Trichtingen 14/28:24/15:13, 4. TSV Gärtringen 14/28:25/15:13, 5. TSV Dennach 14/26:25/14:14, 6. TG Biberach 14/24:29/12:16, 7. NLV Stuttgart-Vaihingen II 14/14:35/7:21, 8. TSV Illertissen 14/15:36/6:22.

Abschlusstabelle der Männer-Bezirksliga Süd (Halle): 1. TSB Ravensburg 14 Spiele/27:6 Sätze/26:2 Punkte, 2. TSV Riedlingen 14/20:10/18:10, 3. TSV Westerstetten II 14/19:11/18:10, 4. TG Biberach II 14/19:12/18:10, 5. TG Bad Waldsee 14/14:17/12:16, 6. TV Wasserburg 14/11:20/10:18, 7. SV Bad Buchau 14/8:22/6:22, 8. SV Erlenmoos 14/4:24/4:24.

Die TG Biberach hat den letzten Spieltag in der Faustball-Schwabenliga in Grafenau mit einem Sieg und einem Remis beendet. Trotz dieser Punktgewinne blieb das Team um Kapitän Uwe Kratz auf Tabellenplatz sechs, der gleichbedeutend mit dem Abstieg aus der höchsten württembergischen Liga ist. Ein weiterer Grund dafür ist, dass jeweils zwei württembergische Vereine aus der 1. und 2. Bundesliga den Klassenerhalt nicht geschafft haben.

In der ersten Begegnung gegen den feststehenden Schwabenliga-Absteiger NLV Stuttgart-Vaihingen konnten die Biberach in Grafenau den erwarteten Pflichtsieg (11:8, 11:7, 11:3) einfahren. Im letzten Spiel gegen den Gastgeber und Tabellenzweiten TSV Grafenau verschenkten die Biberacher einen möglichen Sieg – die Partie endete mit einer Punkteteilung (11:9, 7:11, 10:12, 12:10). Ausschlaggebend für den Punktverlust war die zu hohe Fehlerquote im TG-Angriff. Nachdem auch ein doppelter Punktgewinn zu keiner Verbesserung des Tabellenplatzes gereicht hätte, bleibt dieser Punktverlust unerheblich. Hauptsächlich ausschlaggebend für den Abstieg war letztendlich der schwache Start in die Schwabenliga an den beiden ersten Spieltagen mit 1:7 Punkten. Für die TG spielten neben Uwe Kratz, Tobias Schoch, Alexander Schmid, Valentin Ulrich, Johannes Kuon, Fabian Czekalla, Thomas Schikora und Peter Bucher.

TG II landet drei Siege

Die TG Biberach II schloss die Hallensaison in der Bezirksliga Süd in der Mali-Halle mit drei Siegen und einer Niederlage gegen den Spitzenreiter und Landesliga-Aufsteiger TSB Ravensburg ab. In der Abschlusstabelle rangiert die TG II auf Platz vier, punktgleich mit dem Zweiten, dem TSV Riedlingen, und dem Dritten, dem TSV Westerstetten II. In Spiel eins gegen die TG Bad Waldsee gelang Biberach II ein klarer Erfolg (11:4, 11:5). In der Begegnung gegen den Nachbarn SV Erlenmoos folgte ein weiterer Sieg (11:9, 112:3). Gegen den TSB Ravensburg gelang zunächst ein unerwarteter Satzgewinn (11:9), den die Schussenstädter mit dem gleichen Ergebnis in Satz zwei konterten und letztlich mit einem 11:5-Erfolg in Satz drei das Heimteam auf die Verliererstraße schickten. Im abschließenden Match gegen den SV Bad Buchau gewannen die Biberacher in drei Sätzen (8:11, 11:8, 11:5). Für Biberach spielten Katja Spohrer, Silas und Jürgen Schoch sowie Jan und Dirk Theoboldt. „Wir haben eine gute Saison gespielt. Damit war nicht zu rechnen. Rückkehrer Silas Schoch hat dabei eine wesentliche Rolle gespielt“, resümierte Kapitän Dirk Theoboldt.

Ergebnisse, Faustball

Abschlusstabelle der Männer-Schwabenliga (Halle): 1. TV Vaihingen/Enz III 14 Spiele/39:11 Sätze/25:3 Punkte, 2. TSV Grafenau 14/30:19/18:10, 3. TV Trichtingen 14/28:24/15:13, 4. TSV Gärtringen 14/28:25/15:13, 5. TSV Dennach 14/26:25/14:14, 6. TG Biberach 14/24:29/12:16, 7. NLV Stuttgart-Vaihingen II 14/14:35/7:21, 8. TSV Illertissen 14/15:36/6:22.

Abschlusstabelle der Männer-Bezirksliga Süd (Halle): 1. TSB Ravensburg 14 Spiele/27:6 Sätze/26:2 Punkte, 2. TSV Riedlingen 14/20:10/18:10, 3. TSV Westerstetten II 14/19:11/18:10, 4. TG Biberach II 14/19:12/18:10, 5. TG Bad Waldsee 14/14:17/12:16, 6. TV Wasserburg 14/11:20/10:18, 7. SV Bad Buchau 14/8:22/6:22, 8. SV Erlenmoos 14/4:24/4:24.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen