TG Biberach stellt drei Bezirksmeister

Lesedauer: 3 Min
 Die TG-Schützen bei der Bezirksmeisterschaft. Auf dem Bild fehlen Edwin Herzig und Torsten Petsching.
Die TG-Schützen bei der Bezirksmeisterschaft. Auf dem Bild fehlen Edwin Herzig und Torsten Petsching. (Foto: Privat)
Schwäbische Zeitung

Drei Titel, zwei Vizetitel und ein erster Platz als Mannschaft: Das ist die Bilanz der Bogenschützen der TG Biberach bei den Bezirksmeisterschaften gewesen. Mit insgesamt 13 Sportlern war die TG in den drei Disziplinen Recurve-, Blank- und Langbogen vertreten. Gastgeber war der SV Brochenzell.

Der einzige Langbogenschütze der TG, Ralf Buchmüller, erkämpfte sich mit 487 Ringen den Titel in der Männerklasse. Torsten Petsching nahm als einziger Blankbogenschütze der TG teil und belegte mit 372 Ringen den sechsten Platz in der Männerklasse.

Alle anderen TG-Schützen traten in der Disziplin Recurve an. Dort holte sich Sandro Castrignanò mit 542 Ringen Platz sechs in der Männerklasse. In der Frauenklasse starteten Maria Drerup (439 Ringe) und Julia Gueter (412 Ringe), die Ränge vier und fünf erreichten. Thomas Jäger holte sich in der Männer-Mastersklasse mit 479 Ringen den elften Platz. Edwin Herzig war wegen seiner Trainerfunktion an diesem Tag verhindert und schoss daher in der Männer-Mastersklasse Quali. Dort erreichte er mit 588 Ringen den ersten Rang und darf sich damit der Qualifikation für die württembergische Landesmeisterschaft ziemlich sicher sein. Monika Braun erzielte 504 Ringe und erkämpfte sich somit den Vizebezirksmeistertitel in der Frauen-Mastersklasse.

Erfolgreich waren die TG-Sportler auch in den Seniorenklassen. Hans Süßmuth wurde mit 599 Ringe Vizebezirksmeister. Günter Schilling (655 Ringe) holte sich ebenso wie seine Frau Radmila Schilling (580 Ringe) den Bezirksmeistertitel. Zusammen traten die drei Schützen auch im Mannschaftwettbewerb an sicherten sich mit 1834 Ringen den ersten Platz.

Erik Bitterwolf schoss 235 Ringe in der Schülerklasse C und freute sich über Platz drei. Marvin Kunze errang in derselben Klasse mit 201 Ringen den siebten Platz.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen