TG Biberach muss sich im Angriff steigern

Lesedauer: 3 Min

 Nadja Nowack wird wieder im Kader stehen.
Nadja Nowack wird wieder im Kader stehen. (Foto: oh)

Nach dem Spiel am vergangenen Mittwoch gegen den TV Reichenbach geht es für die Württembergliga-Handballerinnen der TG Biberach bereits am Sonntag, 7. Oktober, weiter. Ab 15 Uhr treffen sie in Nürtingen auf den TSV Zizishausen. In der Theodor-Eisenlohr-Sporthalle wird die TG sich deutlich steigern müssen, wenn sie etwas Zählbares mit an die Riß bringen möchte.

Im Feiertagsspiel gegen den TV Reichenbach hat die junge TG-Truppe gezeigt, dass sie auch mit den absoluten Spitzenteams der Liga mittlerweile gut mithalten kann. Wohl wissend, das mit einer „normalen“ Angriffsleistung auch ein Sieg drin gewesen wäre, ist allen Biberacherinnen nun klar, dass in Nürtingen eine entsprechende Reaktion folgen muss. Der Aufsteiger Zizishausen hat seine ersten beiden Saisonspiele verloren, aber das hat nichts zu bedeuten. Beide Spiele waren gegen Spitzenteams der Liga (Hofen/Hüttlingen und Fridingen/Mühlheim), beide Spiele waren auswärts und auch die Höhe der Ergebnisse sagt wenig über das wahre Leistungsvermögen des Teams der Trainer Alen Dimitrijevic und Meike Ulrich aus.

Die TG wird auf ihr eigenes Spiel schauen. In der Abwehr gilt es, eine ähnlich leidenschaftliche Vorstellung zu zeigen, wie gegen den TV Reichenbach. Mit Fanni Farkas-Szebelledy und Andrea Bretzel im Rücken wird man es dem TSV so schwer wie möglich machen, zu einfachen Toren zu kommen. Steigern muss Biberach sich definitiv im Angriff.

Hier fehlte zuletzt sowohl Durchsetzungsvermögen als auch Cleverness. „Wir werden eine Reaktion zeigen und anders auftreten“, so Teammanager Tobias Baumgart und auch Kapitänin Svenja Hardegger sieht es ähnlich: „Wir müssen vorne den gleichen Willen zeigen wie hinten.“ Personell wird man noch auf die verletzte Daniela Ruf verzichten müssen. Nadja Nowack dagegen ist wieder fit und wird im Kader stehen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen