TG Biberach I erobert Verbandsliga-Tabellenspitze

Lesedauer: 4 Min

Einen Traumtag haben die Faustballer der TG Biberach I beim Verbandsligaspieltag in Bissingen hingelegt.
Einen Traumtag haben die Faustballer der TG Biberach I beim Verbandsligaspieltag in Bissingen hingelegt. (Foto: Oliver Merk)
Schwäbische Zeitung

Einen Traumtag haben die Faustballer der TG Biberach I beim Verbandsligaspieltag in Bissingen hingelegt. Die TG I landete drei Siege und schob sich an die Tabellenspitze.

Zuerst traf die TG I auf den TV Stammheim III und gewann klar (11:6, 11:4, 11:7). Gegen den TSV Schwieberdingen gingen Uwe Kratz, Tobias Schoch, Valentin Ulrich, Fabian Czekalla und Johannes Kuon schnell in Führung und landeten einen nie gefährdeten Dreisatzsieg (11:5, 11:7, 11:5). Dem Gastgeber TV Bissingen ließ die TG I in den Sätzen eins (11:7) und zwei (11:4) keine Chance. Durchgang drei ging mit 8:11 verloren. Im vierten Satz fand die TG I zu alter Stärke zurück und deklassierte den Gegner mit 11:3.

Biberach II geht leer aus

Die TG Biberach II erwischte beim Bezirksligaspieltag in Bad Buchau einen rabenschwarzen Tag. Ohne ihre verhinderten Schlagleute angereist, mussten Daniel Schabert (im ersten Durchgang verletzt), Ruben Kiesling, Engelbert Daferner, Jan Theoboldt, Jürgen Schoch und Dirk Theoboldt zunächst gegen den TV Wasserburg antreten und verloren (11:9, 7:11, 9:11). In Spiel zwei traf die TG II auf die TG Bad Waldsee und verlor in zwei Sätzen (5:11, 7:11). Gegen den VfB Friedrichshafen II lieferte die TG II ein Spiel auf Augenhöhe ab, doch der Gegner machte die entscheidenden Punkte (5:11, 8:11). Im letzten Spiel des Spieltags gegen Wasserburg bot Biberach II dem Gegner Paroli und holte sich Satz eins. Durchgang zwei (11:13) und drei (8:11) gingen jedoch verloren. Mit 0:8 Punkten steht die TG II nun auf dem vorletzten Tabellenplatz.

Zwischenrunden-Quali für U12

Die U12-Jungen und -Mädchen der TG spielten in Westerstetten. In der ersten Partie trafen die beiden TG-Teams aufeinander, die Mädchen kamen mit dem schlecht gemähten Rasen besser zurecht und gewannen (11:6, 11:1). Danach bezwangen die TG-Mädchen den NLV Vaihingen (11:7, 11:8). Es folgte jeweils ein Remis gegen die Jungs vom TV Stammheim I (1:11, 15:14) und vom TV Stammheim II (4:11, 11:5). Dabei wurde die erste Partie ohne die Stammspielerinnen Carolin Rätz und Hanna Laßleben begonnen. Weiter spielten Anne Mey, Hannah Kratz, Johanna Greiner, Valerie Merk und Lorena Schöpflin. Zum Abschluss bezwangen die TG-Mädchen den TSV Westerstetten (11:7, 11:6). Mit den drei Siegen und zwei Unentschieden schafften es die TG-Mädchen, sich doch noch als Gruppendritter für die Zwischenrunde zu qualifizieren.

Die TG-Jungs hatten hingegen gegen Stammheim I (6:11, 4:11), Stammheim II (10:12, 4:11), Westerstetten (6:11, 6:11) und den NLV Vaihingen (2:11, 7:11) jeweils das Nachsehen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen