Teilnehmerrekord mit 103 Teilnehmern

Lesedauer: 3 Min
 103 Teilnehmer verzeichnete die TG- Schwimmabteilung bei ihrer Vereinmeisterschaft.
103 Teilnehmer verzeichnete die TG- Schwimmabteilung bei ihrer Vereinmeisterschaft. (Foto: privat)
Schwäbische Zeitung

Die Vereinsmeisterschaften der Schwimmabteilung der TG Biberach sind eine spaßige und sportliche Wettkampfveranstaltung. Die Meisterschaften wurden von einem Kräftemessen zwischen dem derzeit besten TG-Schwimmer, Matthias Bendel (1996), und Lena Maria Scheffler (2004), Ellen Grundl (2005), Daniel Ribitsch (2006) und Tom Groner (2006) über 200 Meter Freistil eröffnet.

Zu Beginn lag Bendel vorne, aber mit jedem Startsprung der Staffel schwand sein Vorsprung. Außerdem ging ihm die Kraft aus, er musste sich geschlagen gegeben. Der Höhepunkt in der Kategorie Spaß war das Schätzrennen. Hier galt es, die 25 Meter in möglichst genau 33,33 Sekunden zurückzulegen. Am dichtesten an diese Zeit kam Leo Schreiber (2012). Besonders bejubelt wurde bei jedem seiner vier Starts der Schwimmlehrer Klaus Würstle. Getragen von dieser Unterstützung wurde er Siebter über 50 Meter Schmetterling in 00:32,69 Minuten, Vierter über 50 Meter Rücken in 00:35,53 Minuten, über 50 Meter Brust in 00:38,88 Minuten und 50 Meter Freistil in 00:29,34 Minuten.

Vierfacher Vereinsmeister in der offenen Klasse in allen Disziplinen wurde Matthias Bendel. Bei den Frauen verteilten sich die Titel auf Ellen Grundl (Schmetterling und Brust), Lena Maria Scheffler (Rücken) und Marleen Plachetka (Freistil). In der Jahrgangswertung gab es zahlreiche erste Plätze. Die jüngste Teilnehmerin Anna Stütz (2013) wurde konkurrenzlos Jahrgangsmeisterin. Im Jahrgang 2012 gingen die Meistertitel bei den Mädchen an Jana Schlegel und Mona Würstle, bei den Jungen an Leo Schreiber und Thamer Stützle. Marie Stütz war unbesiegbar im Jahrgang 2011. Bei den Jungen gingen die Titel an David Strub und Tom Eitel. Bis zum Jahrgang 2011 waren 25-Meter-Strecken zu absolvieren, bei den Älteren 50 Meter. Anna Schreiber, Luca Renner, Julian Ostermann und Julian Glanzer gewannen im Jahrgang 2010. Anne Schilling und Thana Müller wechselten sich auf Platz eins des Jahrgangs 2009 ab, bei den Jungs konnte Laurin Gürntke alle Rennen gewinnen. Im Jahrgang 2008 waren Lilian Konradi und Finn Glaser überragend. Abteilungsleiter Tom Schefold: „Es gab so viele Teilnehmer wie noch nie und der Ablauf war rund.“

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen