TCB-Damen 40 landen ersten Saisonsieg

Lesedauer: 4 Min

Zwei Siege haben die Mannschaften des Tennisclubs (TC) Biberach am vergangenen Spieltag verbuchen können.
Zwei Siege haben die Mannschaften des Tennisclubs (TC) Biberach am vergangenen Spieltag verbuchen können. (Foto: Image Source)
Schwäbische Zeitung

Zwei Siege haben die Mannschaften des Tennisclubs (TC) Biberach am vergangenen Spieltag verbuchen können. Die Damen 40 gewannen in der Oberligastaffel, die Herren 40 in der Regionalliga Süd-West.

Regionalliga Süd-West, Herren 40: TC Biberach – TC Markwasen Reutlingen 7:2. Für den TCB war es der vierte Sieg im fünften Saisonspiel, durch den die Biberacher den zweiten Tabellenplatz festigten. Nach den Eröffnungseinzeln stand es bereits 2:1 für Biberach. Mirco Alexander (6:0, 6:1) und Kapitän Benjamin Köhle (6:0, 6:2) gewannen, während Michael Kaiser verlor (1:6, 3:6). Danach untermauerte Stefan Feyen seine aktuell gute Form und bezwang den Franzosen Jocelyn Dubois glatt (6:0, 6:0). Marcus Selg fand an diesem Tag nicht zu seinem Spiel und unterlag (3:6, 4:6). Den vierten Einzelpunkt des TCB holte Björn Schneider (6:2, 6:1). Auch in den anschließenden Doppeln dominierten die Hausherren: Feyen/Alexander (7:5, 6:1), Köhle/Mader (6:2, 6:2) und Selg/Kaiser (6:0, 6:0) siegten jeweils in zwei Sätzen.

Oberligastaffel, Damen 40: TC Wendlingen – TC Biberach 2:4. Für den TCB war es der erste Saisonsieg. Durch drei deutliche Zweisatzsiege von Thekla Gutermann, Agnes Klein und Marianne Jung standen die Zeichen nach den Einzeln bereits auf Sieg für Biberach. Diesen machten im Doppel dann Thekla Gutermann und Agnes Klein perfekt, die ebenfalls klar in zwei Sätzen gewannen.

Bezirksoberliga, Herren: TC Biberach – TC Friedrichshafen II 3:6. Nach den Einzeln war die Hoffnung beim TCB noch groß, die Gäste besiegen zu können. Radim Huda und Darko Jurica, beide gewannen jeweils in zwei Sätzen, sowie Tom Gutermann im Match-Tiebreak sorgten für die TCB-Punkte zum Zwischenstand von 3:3. Die Doppel waren teilweise sehr umkämpft, doch für die Biberacher reichte es zu keinem weiteren Punkt mehr.

Staffelliga, Damen: TSV Eschach – TC Biberach 4:2. Kathrin Hohl im Match-Tiebreak sowie Sabrina Birk in zwei Sätzen sorgten mit ihren Siegen dafür, dass es zwischenzeitlichen 2:2 stand. In den Doppeln gelang den TCB-Damen aber kein Erfolg mehr und so mussten sie die Heimreise mit leeren Händen antreten.

Staffelliga, Herren 30: TC Biberach – TC Bussmannshausen 2:4. 2:2 stand es nach den Einzeln, die Biberacher Harry Giorno und Manuel Trautwein setzten sich jeweils in zwei Sätzen durch. In den Doppeln ging der TCB aber leer aus und verlor dadurch mit 2:4.

Staffelliga, Herren 40: SV Markbronn – TC Biberach II 6:0. Das Spiel war eine deutliche Angelegenheit. Lediglich Biberachs Christoph Benedikter konnte sich in den Match-Tiebreak retten, den er allerdings verlor.

Bezirksliga, Junioren: TC Biberach I – SV Orsenhausen 1:8. Die Junioren sahen sich einem starken Gegner gegenüber. Finn Schnaubelt (7:6, 6:0) steuerte im Einzel den Ehrenpunkt bei. Eine kleine Ergebniskorrektur wäre im Doppel noch möglich gewesen, jedoch unterlagen Malte Meister/Finn Schnaubelt im Match-Tiebreak.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen