Talentfördergruppe verpasst Turniersieg knapp

Lesedauer: 2 Min
 Die U13 der Talentfördergruppe (TFG) Donau-Riß hat beim Fußball-Auswahlturnier in Tuttlingen den zweiten Platz belegt.
Die U13 der Talentfördergruppe (TFG) Donau-Riß hat beim Fußball-Auswahlturnier in Tuttlingen den zweiten Platz belegt. (Foto: Privat)
Schwäbische Zeitung

Die U13 der Talentfördergruppe (TFG) Donau-Riß hat beim Fußball-Auswahlturnier in Tuttlingen den zweiten Platz belegt. Den Turniersieg verpasste die von Rosi Fröhlich und Siegfried Hummel betreute Mannschaft nur knapp.

Im vergangenen Jahr hat die TFG Donau-Riß noch mit zwei Mannschaften in der Mühlau-Sporthalle teilgenommen und die beiden letzten Plätze erzielt. Auch diesmal fing es nicht gut an. Gegen den Gastgeber, die TFG Schwarzwald/Zollern I, gab es nach einer guten Leistung eine 0:1-Niederlage. Im zweiten Spiel gegen die TFG Böblingen/Calw-Nördl. Schwarzwald I gewann Donau-Riß mit 1:0. Durch einen 1:0-Erfolg gegen die TFG Bodensee II gelang der Einzug ins Halbfinale. Dort erkämpfte sich die Mannschaft der TFG Donau-Riß einen 1:0-Sieg gegen die spielstarke Vertretung der TFG Bodensee 1.

Im Endspiel gegen den Gastgeber, die TFG Schwarzwald/Zollern I, hatte die TFG Donau-Riß Pech bei einem Pfostenschuss und kassierte kurz vor Schluss den entscheidenden Treffer zum 0:1. So belegte die Mannschaft der TFG Donau-Riß um Spielführerin Tabea Einfalt (FV Olympia Laupheim), die alle drei Tore ihres Teams erzielt hatte, Platz zwei. Für die Mädchen des Jahrgangs 2006 war es das letzte Turnier mit der Talentfördergruppe.

Im Kader der TFG Donau-Riß standen neben Tabea Einfalt unter anderem auch Anna Martin (TSV Rot/Rot) und Celine Fuchs (TSV Wain).

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen