Talentfördergruppe erreicht Ziel nicht

Lesedauer: 2 Min

Die D-Juniorinnen der Talentfördergruppe (FG) Donau-Riss des WFV haben beim VR-Talentiade-Auswahlturnier in Aßmannshardt Platz
Die D-Juniorinnen der Talentfördergruppe (FG) Donau-Riss des WFV haben beim VR-Talentiade-Auswahlturnier in Aßmannshardt Platz vier belegt. (Foto: Privat)
Schwäbische Zeitung

Die D-Juniorinnen der Talentfördergruppe (FG) Donau-Riss des Württembergischen Fußballverbands (WFV) haben beim VR-Talentiade-Auswahlturnier in Aßmannshardt Platz vier belegt. Damit erreichte das Team das gesteckte Ziel, einen Platz unter den ersten drei, nicht. Den Turniersieg holte sich die FG Schwarzwald/Zollern.

Das Turnier begann zunächst gut für die FG Donau-Riss mit einem 1:0-Sieg (Tor: Eva Pfau) gegen die FG Donau/Iller. Doch in Spiel zwei gegen die FG Bodensee gab es ein 0:3, auch gegen die FG Böblingen/Calw-Nördlicher Schwarzwald verlor Donau-Riss mit 1:3 (Tor: Lara Kutscher). Gegen die FG Alb gewann die Auswahl des Trainerteams Rosi Fröhlich und Siegfried Hummel mit 3:0 (Tore: Jennifer Kutscherauer/2, Melissa Gropper/1). Im letzten Spiel gegen die FG Schwarzwald/Zollern verlor Donau-Riss unglücklich mit 0:1 und verpasste damit das gesteckte Ziel. Das Trainerteam Fröhlich/Hummel war mit dem Ergebnis insgesamt nicht zufrieden.

Beim Turnier begutachtete Verbandssportlehrerin Sabrina Eckhoff die Spielerinnen und legte dann die Gewinner fest: Alara Sehitler (SG Aulendorf) und Nadine Bitzer (TSG Balingen) gehören künftig zum VR-Talentteam. Zum Team der FG Donau-Riss gehörten unter anderem Lara Kutscher (FC Bellamont), Luisa Schädler, Jennifer Kutscherauer (beide SV Dettingen), Melissa Gropper, Eva Pfau (beide TSV Kirchberg), Selina Koch (SG Mettenberg) und Annalena Schoch (SV Reinstetten).

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen